BIM-Cluster Niedersachsen am 19. Juni gegründet

Digitalisierung schreitet in Niedersachsen voran

BIM Forschung Rundblick

Die gesamte Baubranche und Wertschöpfungskette von Planen, Bauen bis zum Betrieb befindet sich mitten im digitalen Wandel. Insbesondere die digitale Methode Building Information Modeling, kurz BIM, verändert die Zusammenarbeit und das Datenmanagement in Bauprojekten: Basis ist ein digitales Bauwerksmodell, das als Drehscheibe für alle Projektbeteiligten dient. Das BIM-Cluster Niedersachsen ist eine Initiative von 26 unabhängigen niedersächsischen Interessensvertretungen, öffentlichen Einrichtungen und der Landesregierung Niedersachsen zur Förderung der BIM-Anwendung in Niedersachsen und integriert dabei Akteure verschiedener Perspektiven der gesamten Wertschöpfungskette. Maßgeblich ist auch die Jade Hochschule an diesem Projekt beteiligt.

Prof. Thomas Wegener unterzeichnete als Vizepräsident für Forschung das Memorandum of Understanding, in dem die Gründungsmitglieder und die niedersächsische Landesregierung das gemeinsame Engagement und perspektivische Ziele festhielten. Hans-Georg Oltmanns, Honoar-Professor an der Jade Hochschule, unterzeichnete für die Anwender. Er ist darüber hinaus Co-Pate für den Themenbereich „Berufliche Aus- und Weiterbildung“. Prof. Dr.-Ing. Hans-Hermann Prüser, Dekan des Fachbereichs Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie ist im BIM-Cluster Pate für den Themenbereich „Wir brauchen kleine BIM-Pilot-Projekte“. Gemeinsam mit der Hochschule 21 und der TU Braunschweig ist er darüber hinaus Co-Pate für den Themenbereich „Steigerung der Attraktivität in der Baubranche“.

Mit dem BIM-Cluster Niedersachsen sollen die regionale Zusammenarbeit auf übergeordneter Ebene gefördert sowie die Chancen und Grenzen der Methodik stärker in das Bewusstsein der (Fach-) Öffentlichkeit gebracht werden. Das BIM-Cluster sieht sich als Sprachrohr der regionalen Vertreter_innen der Wirtschaft, öffentlichen Hand und Wissenschaft, um die Digitalisierung im Bauwesen im Land und im Zusammenspiel mit länderübergreifenden Partnern intensiv zu unterstützen. „Mit der Gründung des BIM Cluster Niedersachsen ist ein weiter Schritt zur systematischen Entwicklung der Digitalisierung im Bauwesen getan. Die Jade Hochschule mit der BIM Baumeister Akademie leistet dafür im Nordwesten einen bemerkenswerten Beitrag“, sagt Wegener.

Building Information Modeling ist inzwischen auch in regionalen Strukturen ein gemeinschaftliches Thema für Bauherren, Projektsteuerer, Planer, Bauunternehmen, Zulieferer, Betreiber und nicht zuletzt für Ausbildungsstätten. Bundesweit haben sich bereits einige regionale Netzwerke organisiert. BIM ist ein zentraler Baustein der Digitalisierung im Bauwesen, der sich in unterschiedlicher Ausprägung in Wirtschaft, Wissenschaft und Institutionen wiederfindet.

Die Jade Hochschule hat BIM seit 2007 als festen Bestandteil in ihre Lehre und Forschung integriert. Um die Aktivitäten in diesem Bereich zu bündeln, wurde 2017 als An-Institut der Hochschule die „BIM-Baumeister-Akademie“ gegründet. Unter ihrem Dach werden Veranstaltungen durchgeführt sowie Forschungsprojekte und Weiterbildungsmaßnahmen rund um die Digitalisierung von Planung, Bau und Betrieb von Bauwerken.

Das nächste Treffen des BIM-Clusters findet in Oldenburg statt.

„Mit der Gründung des BIM Cluster Niedersachsen ist ein weiter Schritt zur systematischen Entwicklung der Digitalisierung im Bauwesen getan. Die Jade Hochschule mit der BIM Baumeister Akademie leistet dafür im Nordwesten einen bemerkenswerten Beitrag.“

Prof. Thomas Wegener, Vizepräsident für Forschung