Zugewandt und kooperativ: Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung sollen zu Verbesserung im täglichen Arbeiten führen

Workshops zur Umsetzung finden ab Januar statt

Rundblick zugewandt kooperativ

Im November wurden die Ergebnisse der ersten Beschäftigtenbefragung an der Jade Hochschule den Statusgruppen präsentiert. Ziel der Befragung war es herauszufinden, wie sich unterschiedliche Faktoren wie die Arbeitssituation, die Führung, die Zusammenarbeit und andere Faktoren auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Hochschulangehörigen auswirken. Über alle Statusgruppen hinweg übertraf die Beteiligung die Erwartungen und lag bei über 55 Prozent. Das berichtet Petra Ducci-Eiklenborg, die das Betriebliche Gesundheitsmanagement an der Jade Hochschule leitet.

Nun gehe es in einem nächsten Schritt darum, insbesondere in einzelnen Bereichen, in denen die Befragten einen Verbesserungsbedarf sahen, für Veränderung zu sorgen. „Die Hochschulleitung nimmt die Rückmeldungen ernst. Wir möchten daher alle Hochschulangehörigen aufrufen, aktiv an diesen Workshops teilzunehmen, um insbesondere nach den Werten unseres Leitbildes ‚zugewandt‘ und ‚kooperativ‘ an Veränderungen und Verbesserungen mitzuwirken“, erklärt Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee. Die Ergebnisse sollen darüber hinaus in die Leitlinien für gute Führung, die die AG Führung derzeit erarbeitet, aufgenommen werden.

Ab Januar organisiert daher das Betriebliche Gesundheitsmanagement Workshops, welche mit externer fachlicher Unterstützung durch Iris Goder und Jutta Kersting (beide coconcept Bremen) durchgeführt werden. Die entsprechenden Einladungen folgen zeitnah.

Lesen Sie auch:

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Maike Arnold
Maike Arnold

maike.arnold@jade-hs.de - 0441 7708-3161