Von Elsfleth über die Bahamas nach Oldenburg

Portrait über Malte Biermann, Absolvent und Student der Jade Hochschule

Studium Menschen Geoinformation vielfältig kompetent besser studieren

Ein Bachelor-Abschluss stellt die Weichen für den darauffolgenden Master-Abschluss oder den Einstieg ins Berufsleben. Manche legen auch erstmal ein Sabbatjahr ein. Nicht jedoch Malte Biermann. Der Diplom-Nautiker befindet sich aktuell im vierten Semester seines Zweitstudiums „Angewandte Geodäsie“. Der 1984 geborene Cuxhavener berichtet, wie er dazu kam und wie er von Elsfleth aus über Zwischenstopps auf den Bahamas, den Azoren und in Mexiko an die Jade Hochschule in Oldenburg gelangte.

Vor der Einführung der Bachelor-Studiengänge nahm Malte im Jahr 2005 das Diplom-Studium der Nautik an der Jade Hochschule in Elsfleth auf. In dem breitgefächerten Studiengang erlernte er bis zu seinem Abschluss 2011 alles, was man braucht, um ein Schiff zu führen: von Soziologie über Meteorologie bis hin zur Navigation. Da die Fahrtzeit das einzige ist, was nach dem Studium noch fehlt, um Kapitän werden zu können, besteht die gängige Berufslaufbahn eines Nautikers zunächst aus einem längeren Aufenthalt an Bord eines Schiffes.

Auf dem bekannten Großsegler „Alexander von Humboldt“ nahm er einen Job an, in dessen Rahmen er das Schiff auf seinem letzten Törn von den Bahamas nach Bremerhaven begleitete. Dieser begann zunächst an Deck, doch während der zweimonatigen Reise arbeitete sich Malte bis zum Ersten Offizier hoch. Auf folgenden Fahrten auf der „Alexander von Humboldt 2“ und anderen Großseglern, konnte der 36-jährige seinen Horizont erweitern und vielerlei Kontakte knüpfen, so auch zu Mitseglern, die beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) angestellt sind. „Das hat mir schon geholfen, ganz klar zu sehen, was man über die Segelei noch so machen kann“, reflektiert der Student.

In den folgenden Jahren ab 2016 war Malte als Nautischer Offizier für das BSH an Bord dessen Mehrzweckschiffe tätig und führte Vermessungs- und Wracksuchaufgaben durch. Die vielfältigen Funktionen der Behörde umfassen unter anderem Vermessungsaufgaben in Nord- und Ostsee und die Vorhersage von Gezeiten, Wasserstand und Sturmfluten.

Im Wintersemester 2018/19 nahm Malte dann sein Zweistudium der Angewandten Geodäsie am Campus Oldenburg der Jade Hochschule auf. Mittlerweile studiert er im vierten Semester und ist nebenher noch immer beim BSH tätig. Dieses bietet nämlich gute Aufstiegschancen in die Schiffsführung, wenn man zusätzlich zur nautischen Qualifikation noch über einen Abschluss in der Vermessung verfügt. Das Studium der angewandten Geodäsie ist recht programmierlastig, was dem Studenten zugutekommt. Er hatte nämlich bereits während seiner Diplomarbeit aus Interesse am Programmieren und dem Aufbau elektronischer Schaltungen damit begonnen, Mikrocontroller zu programmieren.

So zählt zu Maltes Hobbyprojekten unter anderem auch die Konstruktion einer eigenen Wetterstation, die Daten erfassen und sie über Funk übertragen kann. Zudem beschäftigt sich der 36-jährige in seiner Freizeit mit 3D-Druckern und konnte so in sein Zweitstudium schon einiges an Hintergrundwissen bezüglich der Programmiersprachen mitbringen.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Maike Arnold
Maike Arnold

maike.arnold@jade-hs.de - 0441 7708-3161

Weitere Portraits über unsere Studierenden: