Digitalisierung der Lehre nimmt Fahrt auf

Hochschulrat bescheinigt dem Institut für Online-Lehre Vorbildfunktion

Studium besser studieren innovativ

Die Mitglieder des Hochschulrates erhielten bei ihrem Besuch am vergangenen Mittwoch einen Einblick in die Besonderheiten online-basierter Studienformen. Studieninteressierte wünschen sich zunehmend flexible und moderne Studienbedingungen, die eine akademische Aus- und Weiterbildung auch neben Job und Familie ermöglichen. Dass dies ebenso von Arbeitgebern gewünscht wird, konnten die Mitglieder des Hochschulrats in ihrer Eigenschaft als Vertreter aus Wissenschaft und Praxis bestätigen.

„Die Zukunft liegt in der zielgruppengerechten Aufbereitung von Studieninhalten auf einem hohen akademischen Niveau“,

sind sich die Mitglieder des Hochschulrats einig.

Till Rehbein vom Institut für Online-Lehre stellte mögliche Umsetzungsformen der Digitalisierung von Studienmodulen vor: Von digital angereicherten Präsenzveranstaltungen bis hin zu multimedial aufbereiten Online-Lehrmodulen zeigte er Beispiele für die unterschiedlichen Lehr-Lern-Szenarien auf. Flexible und moderne Lehrformen, wie sie in den Online-Studiengängen der Jade Hochschule seit 2003 im Einsatz sind, werden vom Institut für Online-Lehre weiterentwickelt. In enger Abstimmung mit den Fachlehrenden können methodisch-didaktisch konzipierte Studienmodule digitalisiert werden – ob für digital unterstützte Präsenz-Studiengänge, reine Online-Angebote oder nachfrageorientierte Zertifikats-Angebote.  

Das Institut für Online-Lehre ist Wegbereiter in der Digitalisierung der Lehre an der Jade Hochschule und steht allen Interessierten unterstützend zur Seite. Informationen zur Digitalisierung der Lehre hat das Online-Team im Modul Digitalisierung der Lehre an der Jade Hochschule zusammengefasst.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Anke Westwood
Anke Westwood

anke.westwood@jade-hs.de - 0441 7708-3113