Corona-Schutzimpfung: Angebot für Studierende am Campus Elsfleth

Dekanin Prof. Barbara Brucke im Gespräch

Die Jade Hochschule kann Studierenden am Campus Elsfleth am 8. Juli in Zusammenarbeit mit der Stadt Elsfleth eine Corona-Schutzimpfung anbieten. Die Jade Welt (JW) fragt Dekanin Prof. Barbara Brucke, wie es dazu kam.

JW: Liebe Frau Brucke, wie kam die Impfaktion zustande?

Brucke: Wir wollen am Fachbereich alles dafür tun, dass wir im kommenden Wintersemester wieder weitgehend in Präsenz unterrichten könnten. Die langjährige enge Verbundenheit der Stadt Elsfleth und des Fachbereichs hat mich im April schon auf die Idee gebracht, einfach mal bei der Bürgermeisterin anzurufen, ob sie nicht mit dem Fachbereich zusammen eine Impfaktion für Studierende durchführen möchte. Damals konnte sie mir noch keine Zusage machen, weil sie auch keine Möglichkeit hatte, an Impfstoff zu kommen. Aber am 15. Juni kam dann die E-Mail von Frau Fuchs, dass die Stadt 800 Impfdosen zur Verfügung hat. Dann bin ich sofort aktiv geworden.

JW: Warum haben Sie sich für diese Möglichkeit eingesetzt?

Brucke: Die Hochschulgebäude sind für Studierende ja noch geschlossen. Wir wollen aber, wenn irgend möglich, die Studis im Wintersemester wieder an den Fachbereich holen und jeder geimpfte Studierende erhöht die Chance!! Wir haben auch schon einen Stundenplan „gebastelt“, der es unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen erlaubt, dass jeder Studierende jedes Studienganges mehr als die Hälfte seiner Veranstaltungen in Präsenz haben wird. Die Stundenpläne sind sowohl für die Studierenden wie auch für die Lehrenden nicht immer so „glatt“ wie sonst. Aber das ist es uns wert.

JW: Wie groß war die Nachfrage und wie viele Studierende können geimpft werden?

Brucke: Ich habe über den E-Mail-Verteiler alle Studierenden des Fachbereichs angeschrieben und Ihnen das Impfangebot der Stadt Elsfleth unterbreitet. Jeder Interessierte konnte sich innerhalb einer Frist von fünf Tagen in einen moodle-Kurs einschreiben. Dort habe ich dann den Anmeldebogen der Stadt Elsfleth freigeschaltet. Die Anzahl „Impfwilliger“ habe ich an Frau Fuchs gemeldet, damit die Impfdosen für die Studis freigehalten werden. Jeder kann sich jetzt selbst anmelden, so mussten auch keine personenbezogenen Daten vom Fachbereich verwaltet werden. Es sind natürlich bedingt durch den online-Unterricht im Moment nicht viele Studierende vor Ort in Elsfleth, aber es haben sich 50 Studis gemeldet, manche reisen auch vom Heimatort aus für den Impftermin an. Sie sind durchweg begeistert über die Impf-Möglichkeit.

 

Prof. Barbara Brucke (Foto: privat)
Prof. Barbara Brucke (Foto: privat)

Die Hochschulleitung konnte Beschäftigten der Jade Hochschule über den Betriebsarzt bereits Corona-Schutzimpfungen anbieten. Weitere Impfangebote für Beschäftigte und Studierende werden derzeit geprüft.

Bürgermeisterin Brigitte Fuchs
Bürgermeisterin Brigitte Fuchs

„Wir vermissen die Studentinnen und Studenten in der Stadt Elsfleth. Deshalb sind wir froh, dass wir mit dieser Impfaktion dazu beitragen können, dass wieder Präsenzunterricht in Elsfleth stattfinden kann.“

Brigitte Fuchs, Bürgermeisterin der Stadt Elsfleth 

 

Die Stadt Elsfleth stellt für den Impfsprint am 8. Juli unentgeltlich die Stadthalle zur Verfügung, unterstützt mit Personal und organisiert die Anmeldungen. Eine Elsflether Arztpraxis stellt 800 Dosen Impfstoff bereit.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Katrin Keller
Katrin Keller

katrin.keller@jade-hs.de - 0441 7708-3121