Bank- und Versicherungswirtschaft jetzt auch mit Online-Studienanteilen

Ab dem kommenden Wintersemester bietet die Jade Hochschule einen dualen Studiengang im Bereich der Bank- und Versicherungswirtschaft an, der erstmalig neben Präsenz- auch Online-Phasen beinhaltet. Gemeinsam mit regionalen Banken und Versicherungen und den Berufsbildungswerken der Versicherungswirtschaft Oldenburg, Bremen und Aurich entwickelte die Hochschule ein Studienmodell, das Auszubildenden und Arbeitnehmer_innen ein flexibles Studium neben dem Beruf ermöglicht.

Studium kooperativ Neuberufung

Vorbereitung auf Fach- und Führungspositionen

„Der Studiengang ist darauf ausgerichtet, einen detaillierten Einblick in spezielle Aspekte der Bank- und Versicherungswirtschaft zu geben. Darüber hinaus wird eine weite Bandbreite an betriebswirtschaftlichen Kompetenzen vermittelt“, erläutert Studiengangsleiter Prof. Dr. Stefan Janßen. Ziel sei es, die Studierenden auf Fach- und Führungspositionen vorzubereiten. Der ausgeprägte praktische Anwendungsbezug der Studieninhalte werde durch fachlich spezialisierte Professoren_innen und Experten_innen aus der Bank-, Versicherungs- und Finanzbranche sichergestellt.

Wechsel von Präsenz- und Online-Lehre

Das Besondere an dem Studienmodell ist der Wechsel von der Präsenz- in die Online-Lehre ab der Studienmitte. Dadurch wird den Studierenden die Flexibilität eines ortsunabhängigen Studiums geboten. Alternativ kann der Studiengang ebenfalls als Teilzeit-Studiengang absolviert werden, um eine gute Vereinbarkeit von Studium und Beruf/Familie zu gewährleisten. Berufliche Vorqualifikationen, wie zum Beispiel der Bankbetriebswirt oder Versicherungsfachwirt, können angerechnet werden und tragen durch den direkten Einstieg in ein höheres Fachsemester zur erheblichen Verkürzung des Studiums bei. „Die Jade Hochschule verbessert damit die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung und erleichtert Praktikerinnen und Praktikern den Studieneinstieg“, erklärt Prof. Dr. Gerd Hilligweg, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft. Das Bachelor-Studium wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts abgeschlossen, im Studienverlauf können auch die Kammer-Abschlüsse Bankkaufmann/-frau und Versicherungsfachfrau/-fachmann erworben werden.

Kooperation

Die Berufsbildungswerke der Versicherungswirtschaft aus Oldenburg, Bremen und Aurich fördern den neuen Studiengang Bank- und Versicherungswirtschaft mit 20.000 Euro. Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee nahm die finanzielle Unterstützung heute entgegen.