Menschen machen die Hochschule

1true".teaser__item"

Wir trauern

um unsere ehemaligen Kollegen

Prof. Dr.-Ing. Peter Holzenkämpfer

Der Verstorbene war vom 1. Februar 1994 bis zu seiner Pensionierung am 31. August 2017 als Professor im Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie tätig.
 

Prof. Günter Danielmeier

Der Verstorbene war vom
2. Oktober 1972 bis zu seiner Pensionierung am 29. Februar 2004 als Professor und langjähriger Dekan im Fachbereich Wirtschaft tätig.

Neu an der Jade Hochschule:

0
Mira Sturm
Mira Sturm

Fachbereich Wirtschaft (1. Februar 2020)

Arwed Schütz
Arwed Schütz

Fachbereich Ingenieurwissenschaften (1. Januar 2020)

Martin Kumm
Martin Kumm

Fachbereich Ingenieurwissenschaften (1. Januar 2020)

Markus Dommach
Markus Dommach

Evaluationsbeauftragter (1. Januar 2020)

Stefan Scheidweiler
Stefan Scheidweiler

Abteilung Geoinformation (1. Januar 2020)

Pascal Janßen
Pascal Janßen

Fachbereich Ingenieurwissenschaften (1. Januar 2020)

1true".teaser__item"
Promotion im Gespräch: Michael Raps

In der Reihe „Promotion im Gespräch“ werden Doktorandinnen und Doktoranden an der Jade Hochschule vorgestellt. Heute: Michael Raps. Er forscht zu dem Thema „Numerische Simulation und Risikobewertung von Prozessen im Bauwesen“. Die Promotion wird durch das hochschuleigene Promotionsprogramm Jade2Pro gefördert und in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover durchgeführt.

Weiterlesen


Grundlagen der deutschen Energiepolitik

Energiewirtschaftliche Kenntnisse sind für jedes ökonomisch ausgerichtete Berufsfeld in Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen von hoher Bedeutung. Im Zuge strategischer Planungen werden die Entscheidungsträger dort regelmäßig mit energiepolitischen Themen und Entscheidungen sowie deren Folgen konfrontiert.

Weiterlesen


Statistik hat bei vielen Menschen nicht den besten Ruf. Sie gilt als langweilige, schwierige, trockene Materie, die jedem zwar auf Schritt und Tritt in Schule, Studium, Beruf und vor allem in den Medien begegnet, zu der viele aber kaum Zugang finden. Dabei sind die meisten statistischen Sachverhalte mit gesundem Menschenverstand einfach zu hinterfragen.

Weiterlesen


„Eigentlich war ich nicht gekommen, um so lange zu bleiben“

„Eigentlich war ich nicht gekommen, um so lange zu bleiben“, erzählt Imke Presting mit einem Lächeln. Am 1. April waren es dann aber doch schon zehn Jahre – und Presting bereut diese Entscheidung keine Minute. „Hier an der Hochschule werde ich bei dem, was ich tue, respektiert. In meinem Herzenslabor kann ich mich tief mit wissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen und gleichzeitig kann ich mir die Zeit nehmen, mit den jungen Menschen auch jenseits des Curriculums zu sprechen.“

Weiterlesen