Warum macht es Sinn an der EU-Wahl teilzunehmen?

Interview mit Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee

Rundblick Menschen zugewandt Interview

„Die Europäische Union hat mit unserem Alltag nichts zu tun.“ Stimmt nicht, denn wir atmen, trinken Wasser, kaufen ein, arbeiten/studieren oder reisen – alles Bereiche, die von europaweiten Regelungen betroffen sind (Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung). Die Jade Welt fragt Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee, warum es sinnvoll ist, sich am 26. Mai an der Europawahl zu beteiligen. 

JW: Her Weisensee, warum brauchen wir überhaupt die Europäische Union (EU)?

Weisensee: Wir brauchen die EU, weil zahlreiche Herausforderungen auf nationalem Niveau nicht lösbar sind – sei es der Klimawandel, das Thema Flucht oder Migration. An der Jade Hochschule zeigen wir in vielen Forschungsprojekten Lösungen auf, beispielsweise im Bereich Hochwasserschutz im Nordseeraum (FRAMES, die Jade Welt berichtete) oder Nachhaltiges Wohnen (INDU-ZERO, die Jade Welt berichtete).

JW: Warum sollten wir wählen?

Weisensee: Die Europäische Union regelt zahlreiche Lebensbereiche und setzt Standards von der Arbeitssicherheit bis zur Trinkwasserqualität. Daher ist Mitbestimmung bei der Ausgestaltung der Institutionen und der Besetzung der Spitze wichtig.

JW: Was haben unsere Studierenden von Europa?

Weisensee: Unsere Studierenden profitieren davon, dass die Abschlüsse unserer Hochschule europaweit anerkannt werden. Zudem können sie im Rahmen von Erasmus+-Programmen unkompliziert einen Teil ihres Studiums im Ausland verbringen und sich die Leistungen aufs Studium anrechnen.

Was ist das Europäische Parlament?

Das Europäische Parlament (EP) vertritt die Bürgerinnen und Bürger der EU-Staaten und wird von ihnen direkt gewählt. Dem Parlament gehören 751 Abgeordnete aus allen Mitgliedsstaaten an. Die Zahl der Abgeordneten richtet sich nach der Größe des Landes. Als bevölkerungsreichstes Land in der EU wird Deutschland von 96 Abgeordneten vertreten, kleinere Länder wie Estland, Luxemburg oder Malta haben je sechs Abgeordnete. Die wichtigsten Aufgaben des europäischen Parlaments sind die Abstimmung über Gesetze, das Verabschieden des EU-Haushalts und die Kontrolle der EU-Organe.

Wen wählen wir?

Am 26. Mai 2019 wählen alle wahlberechtigten deutschen Staatsbürger_innen die Parteien/Abgeordneten, die Deutschland im Europäischen Parlament vertreten. Anders als bei der Bundestagswahl haben Wahlberechtigte bei der Europawahl nur eine Stimme, mit der eine Partei gewählt werden kann. Die Parteien haben in einer Liste die Reihenfolge ihrer Kandidat_innen festgelegt.

Wie können wir wählen?

Wahlberechtigte bekommen per Post eine Wahlbenachrichtigung, auf der vermerkt ist, wo am 26. Mai gewählt wird. Wer nicht vor Ort ist, kann ohne Angabe von Gründen per Briefwahl wählen. Dazu müssen Wahlberechtigte bei der Gemeinde ihres Hauptwohnortes schriftlich (per Post oder Email) einen Wahlschein beantragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden zugeschickt.

Meine Wette für Europa

„Wie hoch wird die Wahlbeteiligung in Niedersachsen sein?“ fragt das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und lädt zu einer Wette ein: https://www.meine-wette-fuer-europa.de/ Die Bestplatzierten gewinnen eine Reise nach Brüssel oder Berlin für zwei Personen. Unter allen Teilnehmer_innen, die jünger als 28 Jahre alt sind, werden Interrailtickets verlost. Je höher die tatsächliche Wahlbeteiligung ist, desto mehr Interrailtickets. Dazu gibt es ein kleines Europaquiz mit Fun Facts über die Mitgliedstaaten der Europäischen Union.