Verteilter Gastvortrag zum Informationsmanagement in der Produktentwicklung

Prof. Pamela Stöcker der FH Aachen (oben Mitte), Dr. Erik Gilsdorf der Rittal GmbH & Co. KG (links daneben) und Prof. Kai Mecke der Jade Hochschule (oben links) sowie einige der 60 Studierenden beider Hochschulen

Durch die Digitalisierung sind in der Lehre neue Formate zur Wissensvermittlung möglich. „Der persönliche Kontakt der Studierenden zu Referentinnen und Referenten ist allerdings immer noch die beste Form der Kommunikation“, findet Prof. Dr. Kai Mecke. Gleichzeitig biete die derzeitige Online-Lehre Möglichkeiten für neue Kooperationsformen, ist sich der Professor für „Informationstechnologie im Maschinenbau“ und „Angewandte Informatik“ am Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Jade Hochschule sicher.

Studierende der FH Aachen (Vorlesung „virtuelle Produktentwicklung“) und der Jade Hochschule (Vorlesung „Informationsmanagement in der Produktentwicklung“) hatten Anfang Dezember die Gelegenheit, diese neue Form der Kooperation zu erleben und konnten realitätsnahe Eindrücke in die industrielle Anwendung der Vorlesungsinhalte gewinnen.

Ein Online-Vortrag über die technische Realisierung von Konfigurationsmanagement

Dr. Erik Gilsdorf von der der Rittal GmbH & Co. KG referierte in seinem Online-Vortrag „Rittal Configuration System“ über die technische Realisierung und die Hintergründe des Konfigurationsmanagements seines Unternehmens.

Über Web-Anwendungen bietet Rittal seinen Kundinnen und Kunden die Konfiguration kundenspezifischer Varianten von Serienprodukten an. Die anschließende hochautomatisierte und integrierte Fertigung ermöglicht eine hohe Effizienz. Um diese Wertschöpfungsketten im Unternehmen zu maximieren, bedarf es gut ausgebildeter Ingenieurinnen und Ingenieure, die eine ganzheitliche Sicht auf den Prozess der Produktentwicklung besitzen.

Den Herausforderungen souverän gestellt

Die größte Herausforderung für die Zusammenarbeit war die zeitliche Synchronisierung der Vorlesungen sowie der Einsatz der Webcams für das Gruppenbild. Ansonsten war die Veranstaltung geprägt von einem routinierten Umgang der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beider Hochschulen mit dem Konferenzsystem – eine neue Kompetenz der baldigen Absolventen und Absolventinnen.

Der teilnehmende Student Yannick Lonkai kommentiert:

„Herr Gilsdorf hat uns heute einen neuen Einblick in die Welt eines hidden-champion gegeben. Insbesondere der vollautomatische Ablauf des Bestell- und Fertigungsprozesses war ein spannendes Thema. Der Schlüssel hierzu war das Informationsmanagement und dieses wird auch in der klassischen Produktionstechnik, Stichwort ‚Industrie 4.0‘ immer wichtiger.“

Info:

Rittal mit Sitz in Herborn ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service und ein sogenannter „hidden champion“ aus Mittelhessen.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Maike Arnold
Maike Arnold

maike.arnold@jade-hs.de - 0441 7708-3161