„Together is better“: Internationale Woche an der Jade Hochschule

Vom 23. bis 27. April fand an der Jade Hochschule die Internationale Woche unter dem Motto „Together is better“ statt. 25 Gäste von Hochschulen aus Ägypten, Armenien, Brasilien, China, Finnland, Frankreich, Litauen, Polen, Rumänien, der Türkei, Großbritannien und den USA nutzten die Möglichkeit, die Jade Hochschule kennenzulernen, Kolleg_innen zu treffen und Gastvorlesungen zu halten.

Campus vielfältig international

„Miteinander läuft vieles schneller, besser und einfacher, deswegen wollen wir Gelegenheiten zur Vernetzung bieten und auch unsere Kontakte persönlich pflegen“, sagte Nele Hellmold, Organisatorin der Internationalen Woche im International Office der Jade Hochschule.

World Café: Wir holen die Welt in unsere Region

Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten für Internationales, Prof. Dr. Uwe Weithöner, bot das Jade World Café eine Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen. An dem moderierten Workshop im Lichthof am Campus Wilhelmshaven tauschten sich Armin Schönfelder, 1. Stadtrat der Stadt Wilhelmshaven und Jasper Strauß, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade e.V. sowie Präsidiumsmitglieder, Studierende, Lehrende, Mitarbeiter_innen der Hochschule mit den Gästen der Internationalen Woche über ihre Visionen für die Hochschule und die Region aus und diskutierten darüber, welche Maßnahmen getroffen werden können, um die Internationalisierung an der Jade Hochschule und in der Region zu fördern. „Die Ideen und Ergebnisse des World Cafés wurden von der AG Internationales aufgenommen und werden im weiteren Prozess der Ausformulierung einer Internationalisierungsstrategie für die Jade Hochschule berücksichtigt“, sagte Andrea Menn, Leiterin des International Office.

Informationsmessen an den Studienorten Wilhelmshaven und Oldenburg

Auf Info-Messen an den Studienorten Wilhelmshaven und Oldenburg am Donnerstag stellte das International Office sich und die verschiedenen Möglichkeiten vor, Auslandsaufenthalte ins Studium zu integrieren. Zudem präsentierten Vertreter von College Contact und GoBali in Wilhelmshaven sowie International Education for Global Minds (IEC), GoStralia und STA Travel in Oldenburg ihre Angebote für Studierende.
„Die Aula bot Raum für die Präsentation von über 20 Ländern, viele ausländische Studierende stellten ihre Heimatländer vor und wurden dabei zum Teil von deutschen Studierenden unterstützt, die in diesen Ländern ein Austauschstudium absolviert hatten. Es herrschte eine tolle Stimmung, die auch von internationaler Musik begleitet wurde“, berichtet Iris Wilters, stellvertretende Leiterin des International Office von der Messe am Campus Wilhelmshaven.

Am Freitag nutzten die Gäste die Gelegenheit, sich in Elsfleth und Oldenburg mit den Kolleg_innen vor Ort zu vernetzen, die Studienorte zu besichtigen und sich bei Führungen auf den neuesten Stand der Forschung, zum Beispiel im 3D Labor, bringen zu lassen.

Den Abschluss der Internationalen Woche bildete eine Exkursion auf die Insel Langeoog, bei der die Gäste die Region und Kultur rund um die Jade Hochschule kennenlernen konnten.

Impressionen