Teilnehmer_innen des Rohrleitungsforums sammeln Spenden

Das Oldenburger Rohrleitungsforum, das nunmehr zum 33. Mal in den Räumen der Jade Hochschule stattfindet, hat sich mittlerweile als internationales Forum etabliert. Tradition ist mittlerweile auch der Grünkohlabend am ersten Veranstaltungstag, an dem rund 780 Vertreter der Branche teilnehmen. Und ebenfalls Tradition ist die Tombola, deren Erlöse in jedem Jahr für einen guten Zweck gespendet werden. In diesem Jahr wurde die Alzheimer Gesellschaft Oldenburg e.V. ausgewählt.

Rundblick zugewandt Fachtagung

Mit dem erzielten Erlös in Höhe von 5.150 Euro möchte der Verein Initiatoren von neuen Wohn-Pflege-Gemeinschaften für Menschen mit Demenz bereits in der Aufbauphase unterstützen, diese schulen und beraten. Auch soll denen geholfen werden, die keine Angehörigen vor Ort haben, damit auch sie dieses Versorgungsmodell für sich nutzen können.

Mehr als 70 Prozent der Menschen mit Demenz werden von ihren Angehörigen bislang zu Hause versorgt. Dies stellt eine schwierige Lebenssituation für alle Beteiligten dar, vor allem, wenn nicht genügend fachmännische Unterstützung vorhanden ist. Diese Wohn-Pflege-Gemeinschaften ermöglichen Menschen mit Demenz ein fast normales, weitgehend selbstbestimmtes Leben in einer familienähnlichen Gruppe. Eine ambulante Betreuung wird in Wohngemeinschaften gewährleistet. Dabei werden acht bis zwölf pflegebedürftige Bewohner rund um die Uhr von professionellen Pflegekräften versorgt.

Die Alzheimer Gesellschaft Oldenburg e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation, welche seit 1996 als gemeinnütziger Verein besteht und Mitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft ist.