Rund 13,6 Millionen für den Mensa-Neubau

Mit seiner Zustimmung hat der Haushaltsausschuss des Niedersächsischen Landtags am heutigen Mittwoch grünes Licht für den Bau einer neuen Mensa mit einem Beratungszentrum für Studierende am Campus Wilhelmshaven der Jade Hochschule gegeben.

Studium Campus besser studieren

Das Gebäude kann auf einer Gesamtfläche von rund 1.400 Quadratmetern rund 3.000 Studierende versorgen und wird die dringend sanierungsbedürfte bisherige Mensa ersetzen. Die Kosten für das Bauvorhaben werden mit rund 13,6 Millionen Euro veranschlagt. „Damit sind wir der Realisierung dieses lange geplanten Projekts einen großen Schritt näher gekommen“, freut sich Präsident Prof. Dr. Manfred Weisensee.

In dem neuen Gebäude soll aber nicht nur die Mensa ein attraktiveres Zuhause finden. Zusätzlich soll unter anderem die Studienberatung dort einziehen. „Die Studierenden sollen alles unter einem Dach finden“, so Markus Wortmann, hauptberuflicher Vizepräsident der Jade Hochschule. Ziel sei es, den Aufenthalt sowohl in der Mensa als auch auf dem gesamten Campus zu verlängern.

Im Haushaltsausschuss wurden insgesamt rund 26 Millionen Euro für neue Universitätsgebäude in Niedersachsen freigegeben. „Mit den Neubauten verbessern wir die Studienbedingungen für die wachsende Zahl an Studierenden und erhöhen die Attraktivität unserer Hochschulen. Gleichzeitig schaffen wir eine moderne Forschungsinfrastruktur, die angewandte Forschung auf höchstem Niveau ermöglicht“, sagt der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler.