„Profil der Hochschule“ ist wichtiges Kriterium

Nähe zu Freunden und Familie für die Hälfte ausschlaggebend

(Foto: Pexels)

Eine aktuelle Befragung unter den Erstsemester-Studierenden hat ergeben, dass das Profil der Hochschule und ihrer Studiengänge für 40 Prozent der Bewerber_innen das entscheidende Kriterium war, um sich für ein Studium an der Jade Hochschule zu entscheiden. Für etwa die Hälfte waren die Nähe zu Freunden und Familie von Bedeutung. 20 Prozent nannten die günstigen Lebenshaltungskosten am Studienort als wichtiges Merkmal, das zur Studienentscheidung geführt hat. Ausschlaggebend für die Wahl eines bestimmten Studienganges waren für etwa 70 Prozent die Berufsaussichten und für 50 Prozent der Praxisbezug und die inhaltliche Ausrichtung.

Als Informationsquelle gaben 70 Prozent die Homepage der Hochschule, 50 Prozent Empfehlungen von Freunden, Bekannten sowie ehemaligen oder aktuellen Studierenden an.

Bei der Frage, wie sie auf die Jade Hochschule oder einen Studiengang ursprünglich aufmerksam geworden waren, nannten jeweils rund 50 Prozent die Homepage der Jade Hochschule und Empfehlungen von ehemaligen und aktuellen Studierenden. Annähernd 20 Prozent waren über Online-Portale externer Anbieter auf die Jade Hochschule aufmerksam geworden. Für fast acht Prozent waren Messen, Schulbesuche, Schnupperangebote oder der Besuch der Studienberatung maßgeblich, sich für ein Studium an der Jade Hochschule zu interessieren.

Anregendes Feedback

Für knapp die Hälfte der Befragten ist es wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich, dass sie ein Studium an der Jade Hochschule weiterempfehlen würden, und mehr als 70 Prozent fühlten sich gut auf ihr Studium vorbereitet. Die Service-Einrichtungen, wie beispielsweise das International Office, die Hochschulbibliothek oder die zentrale Studienberatung wurden überwiegend mit „gut“ bewertet.

Als positiv bewerteten die Befragten die Hilfe und positive Einstellung der Lehrenden beim Studienstart, die Freundlichkeit und Geduld der studentischen Mentor_innen sowie die gut funktionierenden Online-Veranstaltungen.

Trotzdem die meisten der Befragten der Hochschule eine gute Funktionalität der Online-Lehre bestätigen, sieht die überwiegende Zahl der Studienanfänger_innen Verbesserungsmöglichkeiten: Anstatt unterschiedliche Online-Systeme einzusetzen, wünscht sich die Mehrheit die Nutzung lediglich einer Plattform.

„Eine Anregung, die wir wie alle anderen gerne prüfen und aufnehmen.“

Vizepräsident für Studium und Lehre Prof. Dr. Hero Weber

Von den insgesamt 300 befragten Personen streben 85 Prozent einen Bachelor- und 15 Prozent einen Master-Abschluss an.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Anke Westwood
Anke Westwood

anke.westwood@jade-hs.de - 0441 7708-3113