Professionalisierung der Lehre - Neuberufenenprogramm startet erneut

Zum zweiten Mal startet das Neuberufenenprogramm von Jade Hochschule und Hochschule Emden/Leer. 14 Neuberufene, davon sechs von der Jade Hochschule und acht von der Hochschule Emden/Leer nahmen am vergangenen Wochenende an der Auftaktveranstaltung im Seminarhotel Aurich teil.

Menschen kooperativ Neuberufung

„Für mich ist mit der Entwicklung des Neuberufenenprogramms ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen“, sagt Prof. Dr. Andrea Czepek, Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Jade Hochschule. Sie könne sich noch gut an die eigene Einstiegsphase in der Hochschule und in die Lehre erinnern - und daran, welche Herausforderungen damit verbunden waren. „Hauptsache überleben.“

Mit dem Neuberufenenprogramm soll den neuen Professor_innen die Einstiegsphase erleichtert werden und sie sollen frühzeitig in das Hochschulleben eingebunden werden. Über drei Semester wird ein breites Spektrum an individuellen Coachings und didaktischen Weiterbildungsangeboten bereitgestellt.

„Neue Professorinnen und Professoren kommen meist aus ihrem Beruf in der Wirtschaft zu uns und müssen sich hier auf ganz andere Aufgaben mit hoher Lehrverpflichtung und Forschung einstellen“, sagt Prof. Dr. Andrea Czepek. „Wir möchten, dass sich unsere Lehrenden von Anfang an austauschen und gut vernetzen.“

Das Neuberufenenprogramm ist Teil des Verbundprojektes „Ganz oben bleiben: Lust auf Lehren und Lernen weiterentwickeln“. In dem Projekt bündeln die beiden Hochschulen im Nordwesten ihre Kompetenzen im Bereich der kontinuierlichen Verbesserung von Lehre und Studium. Das Angebot, das den Angehörigen beider Hochschulen zur Verfügung steht, umfasst sowohl Maßnahmen der Hochschuldidaktik wie Weiterbildung und Beratung als auch unterschiedlichste Formen des Coachings.

Das Projekt läuft seit dem 1. September 2016 bis zum 30. September 2019 und wird durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit Mitteln aus dem Fachhochschulentwicklungsprogramm (FEP III) gefördert. Externe Kooperationspartner sind die HAW Hamburg, Arbeitsstelle Studium und Didaktik und das Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen.

Weitere Angebote der Projektstelle "Coaching und Didaktik für Lehrende" der Jade Hochschule finden Lehrende im aktuellen Workshopprogramm.

"Hauptsache überleben."

So wie Vizepräsidentin Prof. Dr. Andrea Czepek ihre erste Zeit an einer Hochschule erlebt hat, soll es den neuen Profesor_innen an der Jade Hochschule nicht ergehen.