Wissenschaftsminister zu Besuch an der Jade Hochschule

Über aktuelle Forschungsvorhaben an der Schnittstelle zwischen Praxis und Wissenschaft informierte sich gestern an der Jade Hochschule der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler. Eingeladen hatten die Partner der Leader-Region „Wattenmeer-Achter“.

Campus innovativ Forschung

Über aktuelle Forschungsvorhaben an der Schnittstelle zwischen Praxis und Wissenschaft informierte sich gestern an der Jade Hochschule der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler. Eingeladen hatten die Partner der Leader-Region „Wattenmeer-Achter“.

Thümler tauschte sich mit Matthias Piszczan (Bürgermeister Spiekeroog), Marcel Fangohr (Bürgermeister Wangerooge), Heike Brunken-Winkler (Arsu GmbH), Prof. Dr. Enno Schmoll und Maike Schulte (beide Jade Hochschule) über akute Problemlagen der Inseln und der Küste aus. Gemeinsam besprachen sie Möglichkeiten, durch wissenschaftliche Begleitung und neue partizipative Forschungsmethoden praxisnahe Lösungsansätze zu entwickeln. Insbesondere der Fachkräftemangel, die Wohnraumsituation und die Sicherung der touristischen Wirtschaft standen hierbei im Fokus.

„Der Minister stand den Ansätzen der Projektgruppe offen gegenüber und brachte eigene, weiterführende Ideen ein."

Prof. Dr. Enno Schmoll

Thümler: „Ideen für den gesellschaftlichen Fortschritt sowie Lösungen für praktische Problemstellungen werden oftmals in der Forschung geboren. Deshalb ist ein intensiver Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis so wichtig.“

Hintergrund

Der „Wattenmeer-Achter“ im Weltnaturerbe – Das sind die sieben Ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge und die Küstenstadt Norden. Anfang 2014 haben sich die acht Kommunen erstmalig zusammengeschlossen, um ihre zukünftige Entwicklung gemeinsam anzugehen. Der Wattenmeer-Achter hat sich erfolgreich bei der Europäischen Union für die Förderung als Leader-Region beworben. Als Experte für Destinationsmanagement und Tourismus ist Prof. Dr. Enno Schmoll stimmberechtigtes Mitglied in der Lokalen Aktionsgruppe Wattenmeer-Achter im Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer. Die Arsu GmbH, vertreten durch Heike Brunken-Winkler, leitet das Leader-Projekt.