Jade Hochschule vergibt Lehrpreis 2020 gleich doppelt

Ende letzten Jahres lagen der Zentralen Studienkommission insgesamt vierzehn gültige Nominierungen für den Lehrpreis vor. Die Studierenden aller Studienorte hatten sich beteiligt und für ihre persönlichen Favoriten ausgesprochen. Nach intensiven Gesprächen wurde deutlich, dass es in diesem Jahr auf eine Pattsituation hinauslaufen würde. Diese wurde schließlich in zwei Wahldurchgängen besiegelt und die Kommission entschied: Der Jade Lehrpreis wird 2020 gleich doppelt vergeben.

innovativ besser studieren Auszeichnung Menschen

Es teilen sich damit die Professoren Dr.-Ing. Knut Partes (FB Ingenieurwissenschaften) und Dr.-Ing. Laurentiu Chiotoroiu (FB Seefahrt und Logistik) die Ehre, in diesem Jahr mit dem Jade Lehrpreis ausgezeichnet zu werden. Beiden steht damit ein Preisgeld von 2500 Euro zur Verfügung, mit dem sie ihre innovative und didaktisch herausragende Lehre weiter vorantreiben können.

„Erfolgreiche Studierende sind für eine Hochschule das Hauptkriterium, nach dem ihre Arbeit bewertet wird. Daher ist es eine hervorragende Idee, den Jade Lehrpreis einmal jährlich auszuschreiben."

Professor Dr.-Ing. Hero Weber, Vizepräsident für Studium und Lehre, bei seiner Laudatio am 31. Januar in Elsfleth

Prof. Dr. Knut Partes vertritt in der Lehre unter anderem die Module Produktionstechnik, Schweißtechnik, Fertigung von Flugzeugtriebwerken und Grundlagen der Robotertechnik. Auch englischsprachige Module bietet er an. „Von den Studierenden wird dabei immer wieder gelobt, wie extrem gut strukturiert und praxisorientiert der Aufbau seiner Vorlesungen und Labore ist. Aber besonders hervorgehoben wurde das Modul „Fertigung von Flugzeugtriebwerken“. „Für mich repräsentiert Prof. Partes eine neue Generation von Dozenten, die sich trauen unkonventionelle Wege zu gehen!“, sagt einer seiner Studierenden. „Bei der Gestaltung meines Projekts hatte ich immer Mitspracherecht und fühlte mich sehr gut im Team aufgehoben“ und „Durch das Projekt konnte ich neue Firmenkontakte knüpfen und mein Netzwerk ausbauen“, ergänzen weitere.

 

Erst wenige Semester an der Hochschule aktiv zu sein und nun bereits den Lehrpreis überreicht zu bekommen - dies erklärte sich Prof. Thomas Wegener, Vizepräsident für Forschung und Transfer, bei seiner Preisverleihung in Wilhelmshaven u.a. mit dem Angebot des Neuberufenenprogramms. Dieses hatte Prof. Partes als einer der ersten jungen Kollegen mit seiner Berufung durchlaufen. In diesem drei Semester andauernden Kursprogramm werden Lehrende auf die immer größeren didaktischen Herausforderungen vorbereitet.

Prof. Dr. Laurentiu Chiotoroiu vertritt am Campus Elsfleth mit viel Herzblut Fächer wie Mathematik I und Mathematik II, Systemüberwachung, Schiffstheorie oder Schiffsmaschinist TSM 750 kW. Außerdem ist er Auslandsbeauftragter für Nautik und organisiert die internationale Sommerhochschule. Mit seiner Nominierung wurde ganz besonders die Gründungsinitiative und Einführung der Summerschool sowie das außergewöhnliche Engagement in der Maschinenkunde für Nautiker genannt. Mehrfach wurden darüber hinaus „die didaktisch geschickt aufbereiteten Abbildungen sowie die durchdachten theoretischen und praktischen Übungen" erwähnt. Ein großes Highlight aus Sicht der Studierenden ist zudem „seine Einbindung externer Fachleute in Lehrveranstaltungen“ und nicht zuletzt die Einführung des Maschinenraumsimulators.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Anke Westwood
Anke Westwood

anke.westwood@jade-hs.de - 0441 7708-3113