Internationale Fachkonferenz: EU between Regress and Progress

An der 7. Fachtagung am vergangenen Montag und Dienstag in Berlin nahm Prof. Dr. Stefan Janßen vom Fachbereich Wirtschaft u.a. als Mitglied des Organisationskomitees teil.

Menschen Fachtagung

Die Financial Stability Conference ist eine internationale Fachkonferenz, bei der Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Institutionen zusammenkommen. An der 7. Fachtagung am vergangenen Montag und Dienstag in Berlin nahm Prof. Dr. Stefan Janßen vom Fachbereich Wirtschaft als Mitglied des Organisationskomitees teil. Janßen gab dabei gemeinsam mit Professorinnen und Professoren der Universitäten Amsterdam, Hamburg, Lissabon und Mailand wichtige Impulse zur thematischen Ausrichtung und zur Auswahl von Referent_innen und Diskussionsteilnehmern.

"Besonders spannend war aus meiner Sicht die Diskussionsrunde zum Thema Risk Sharing in the EU mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern des European Stability Mechanism (ESM), der EU-Kommission und des deutschen, des französischen und des italienischen Finanzministeriums“, sagt Prof. Janßen. Die Diskussion beschäftigte sich mit einer möglichen europäischen Absicherung von Bankeinlagen und betreffe damit auch die Banken und Bankkunden in unserer Region. „Es war sehr interessant zu sehen, dass sich die französische Position zur europäischen Einlagensicherung inzwischen der deutschen Sichtweise angenähert hat. Dies ist besonders wichtig, weil die neue EU-Kommission das Thema intensiv verfolgen will.

Laut Janßen werde das aktuelle Vorgehen der europäischen und nationalen Institutionen bei der Nord/LB international sehr aufmerksam beobachtet. Die regel- und wettbewerbskonforme Behandlung der niedersächsischen Landesbank werde sehr kritisch begleitet und in den Diskussionen vorgebracht.

Hintergrund:
Die Financial Stability Conference wird organisiert vom Financial Risk and Stability Network, in Zusammenarbeit mit der European School of Management and Technology (ESMT) und der Florence School of Banking and Finance des European University Institute.