Institut für Hörtechnik und Audiologie erfolgreich auf DGA-Jahrestagung

Prof. Dr. Inga Holube vom Institut für Hörtechnik und Audiologie (IHA) der Jade Hochschule wurde jetzt auf der 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in Heidelberg in den Vorstand der DGA gewählt.

innovativ Rundblick Menschen Auszeichnung

Dr. Holube repräsentiert damit die Jade Hochschule im nationalen und internationalen Bereich der Audiologie und baut die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Berufsgruppen aus.

Alexandra Winkler (MSc) erhielt den Publikationspreis für ihren Originalbeitrag „Einfluss des Störgeräuschs auf das Sprachverstehen von Einsilbern“ in der April-Ausgabe 2018 der Zeitschrift für Audiologie. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin untersuchte in ihrem Beitrag die Messvorschriften für Hörgeräte, um die Hörgeräte-Überprüfung bei Hörakustikern und HNO-Ärzten zu verbessern.

Die DGA fördert die Audiologie im Bereich von Forschung, Entwicklung, Lehre und klinischer Praxis, um die Phänomene des Hörens besser verstehen zu können.

Andrea Decker (B.Eng), die den ersten Preis für ihre Posterpräsentation erhielt, untersuchte an der Uniklinik in Mainz mit dem von Prof. Dr. Karsten Plotz und Prof. Dr. Jörg Bitzer am IHA entwickelten ERKI-System das Richtungshören bei Kindern mit einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS).

Mehr zum Thema Hören:

0
Wie Digitalisierung die Hörgeräteforschung voranbringt

Mit seinem Vortrag zum Thema„Grenzenlose Versorgung? Die Digitalisierung des Gesundheitswesens“ eröffnete Richard Paluch am vergangenen Donnerstag die Vortragsreihe „Digitalisierung und ihre Folgen für Medien und Gesellschaft“ des Instituts für Medienwirtschaft und Journalismus (InMWJ) in diesem Wintersemester.

Weiterlesen