Gremiensitzungen per Livestream mitverfolgen

Tina Lüken im Gespräch

Laut dem Niedersächsischen Hochschulgesetz haben die Mitglieder der Jade Hochschule das Recht und die Pflicht, an der Selbstverwaltung und der Erfüllung der Aufgaben der Hochschule mitzuwirken. Die Jade Welt (JW) sprach mit Tina Lüken aus dem Präsidialbüro, die die zentralen Gremien betreut.

JW: Liebe Frau Lüken, wie erfährt die Hochschulöffentlichkeit von den Ergebnissen der Senats-Sitzungen bzw. auf welche Arten können sich Mitglieder der Hochschule, die keinem Gremium angehören, an Sitzungen beteiligen?

Lüken: Grundsätzlich sind die Sitzungen des Senats öffentlich. Ausnahmen, wie beispielsweise Tagesordnungspunkte zu Personalangelegenheiten, werden in einem nichtöffentlichen Teil behandelt. Die Mitglieder der Jade Hochschule erhalten nun die Möglichkeit, die Senatssitzungen per Livestream auf der Webseite mitzuerleben. Die Protokolle des öffentlichen Sitzungsteils werden dann im Nachgang im Dokumentenmanagementsystem veröffentlicht. Wer ein Thema aufbringen möchte, das in einem Gremium besprochen werden soll, kann es über die Vertreter_in im Gremium einreichen.

JW: Die Hochschulwahlen sind grade abgeschlossen. Welche Möglichkeiten haben Hochschulangehörige noch sich an der Selbstverwaltung der Jade Hochschule zu beteiligen?

Lüken: Im März 2021 findet die konstituierende Sitzung des neu gewählten Senats der Hochschule statt. In dieser Sitzung werden die Senats-Kommissionen neu besetzt. Die Kommissionen bereiten Entscheidungen für den Senat und das Präsidium vor und werden beratend tätig. Hierfür suchen wir noch Hochschulmitglieder aller Statusgruppen, die mitarbeiten möchten.

Tina Lüken (Foto: Jade HS)
Tina Lüken (Foto: Jade HS)

JW: Allen Hochschulgremien gehören laut Niedersächsischem Hochschulgesetz auch studentische Vertreter_innen an. Warum ist es der Jade Hochschule so wichtig, dass die Meinung von Studierenden in die Gremienarbeit einfließt?

Lüken: Die Studierenden sind die größte Gruppe der Mitglieder der Hochschule und wir möchten, dass sie sich an unserer Hochschule wohlfühlen und gute Studienbedingungen bekommen. Dafür müssen wir ihre Bedürfnisse und Einschätzungen kennen – und das geht nur, wenn sie ihre Meinung äußern – am einfachsten geht das direkt in den Gremien. Wir suchen unter anderem noch studentische Vertreter_innen für die Senatskommissionen. Die Amtszeit hierfür beträgt ein Jahr. Interessierte Studierende können sich bei den studentischen Mitgliedern des Senats oder bei mir in der Gremiengeschäftsstelle melden.

Übersicht Hochschulgremien

Senat

Der Senat ist unter anderem zuständig für die Beschlussfassung von Ordnungen und Grundordnung der Hochschule, die Entscheidungen über den Entwicklungsplan, sowie den Gleichstellungsplan und die Stellungnahme zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere zur Errichtung, Änderung und Aufhebung von Fakultäten sowie zur Einführung, wesentlichen Änderung und Schließung von Studiengängen. Zudem nimmt der Senat Stellung zu dem Wirtschaftsplan und vor Abschluss einer Zielvereinbarung.
Der Senat bildet für die Beratung und Entscheidungsvorbereitung folgende Kommissionen: Kommission für Forschung, Wissens- und Technologietransfer, Kommission für Forschungsethik, Kommission für Gleichstellung, Kommission für Haushalt und Planung und Kommission für Information und Kommunikation. Außerdem wählt der Senat die Mitglieder der Kommission für Studienqualität.
Dem Senat gehören 19 stimmberechtigte Mitglieder, sowie als beratende Mitglieder das Präsidium, die Gleichstellungsbeauftragte und die Dekan_innen an. Die stimmberechtigten Mitglieder des Senats setzen sich zusammen aus der Hochschullehrergruppe (zehn Sitze), den wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen (drei Sitze), den Mitarbeiter_innen der Technik und Verwaltung (drei Sitze) und den Studierenden (drei Sitze).

Hochschulrat

Der Hochschulrat ist ehrenamtlich tätig und hat unter anderem die Aufgabe, das Präsidium und den Senat zu beraten und Stellung zu nehmen zu den Entwicklungs- und Wirtschaftsplänen. Er ist überwiegend extern besetzt mit fünf Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur, einer Vertretung des Fachministeriums und einer Vertretung aus der Professorengruppe der Jade Hochschule.

Fachbereichsräte

Der Fachbereichsrat ist das höchste beschlussfassende Gremium des Fachbereichs. Hier werden alle weiteren Gremien des Fachbereichs gewählt, wie zum Beispiel Prüfungsausschüsse, Berufungskommissionen oder die Studiengangskommission. Der Fachbereichsrat befindet über den Haushalt des Fachbereichs und Berufungsberichte und wählt das Dekanat.

StuPa, AStA, Fachschaftsräte

Informationen zu den studentischen Gremien gibt es auf der Informationsseite des AStA.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Katrin Keller
Katrin Keller

katrin.keller@jade-hs.de - 0441 7708-3121