Geschmack des Auftraggebers zielsicher getroffen

MWJ-Studierende überzeugen mit ideenreichen PR-Konzepten für Möbel Buss

Studium Campus on tour kooperativ besser studieren

Für Christina Kunde, die seit November 2017 in der Marketing-Abteilung des Einrichtungshauses Möbel Buss (Wiesmoor und Oldenburg) arbeitet, war es ein ganz besonderes Wiedersehen: Im Juni 2017 hatte sie selbst den Bachelor-Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus (MWJ) am Campus Wilhelmshaven der Jade Hochschule abgeschlossen – nun begrüßte sie gemeinsam mit Oliver Haß (Geschäftsführung) die MWJ-Studierenden des aktuellen siebten Semesters als „Auftraggeberin“. In dem zur Lehrveranstaltung „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ bei Prof. Dr. Andreas Schelske gehörenden Praxisprojekt entwickelten die 36 angehenden Medienwirte in diesem Wintersemester PR-Konzepte für Möbel Buss.

Wie im echten Agentur-Alltag hatte auch das Praxisprojekt einen Wettbewerbscharakter. Die Studierenden schlüpften gruppenweise in die Rollen von sechs konkurrierenden PR-Agenturen, die jeweils mit eigenen Analysen und darauf aufbauenden Strategien und Maßnahmen in einer sogenannten Pitch-Präsentation antraten. Jede Gruppe hatte 30 Minuten Zeit, ihre Ergebnisse dem Auftraggeber zu präsentieren. Ziel dieser Maßnahmen war es, das Image der Marke „Möbel Buss“ zu schärfen und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen sowie insbesondere dem Küchenangebot des Familienunternehmens zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Kunde und ihre Kolleginnen und Kollegen Haß, Christa Murck (Einkauf Fachsortimente), Sina Nähring (Teamleitung Küchenabteilung), Carmen Ohmstede (Marketing), Anja Klattenhoff (Teamleitung visuelles Marketing) und Martin Buß (Assistent der Geschäftsleitung, Marketing) hatten nach den sechs Gruppen-Präsentationen im Seminarraum des Möbelhauses in Oldenburg als Jury die Qual der Wahl: Sie mussten einen Pitch-Sieger küren.

„Dabei haben wir uns sehr schwer getan, weil alle Gruppen tolle Ideen präsentiert haben.“

Christina Kunde

Auch Haß bestätigt, man habe von den Studierenden viel gelernt und innerhalb der Jury eine wirklich hitzige Diskussion geführt. Die Wahl fiel schließlich auf die Gruppe „FeelGood Inc.“ mit den Studentinnen Lisa Brummel, Eva Forkel, Michaela Guntermann, Kathrin Kohlmeyer, Melena Meenken und Ines Müller.

„Bei dieser Gruppe hat uns besonders gefallen, dass die ausgewählten Maßnahmen gezielt auf Möbel Buss zugeschnitten waren und somit vieles davon direkt umsetzbar ist“, erklärt Kunde. „Außerdem ist positiv aufgefallen, dass sich die sechs Studentinnen auf die drei Punkte Tradition, Interaktion und Nahbarkeit konzentriert und bei allen vorgeschlagenen Maßnahmen darauf Bezug genommen haben.“

Bei ihr selbst habe die Zusammenarbeit mit den Studierenden viele Erinnerungen an ihre eigene Studienzeit geweckt und sie nochmals darin bestätigt, mit dem MWJ-Studium die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

„Dieser Praxisbezug ist einfach einzigartig und eine Bereicherung sowohl für die Studierenden als auch für die Unternehmen, die in Projekten wie diesen mit ihnen zusammenarbeiten dürfen.“

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Maike Arnold
Maike Arnold

maike.arnold@jade-hs.de - 0441 7708-3161