Gast für einen Tag an der Jade Hochschule

Ob ein Studium das Richtige ist, kann man oft erst im Nachhinein beurteilen. Als „Gast für einen Tag“ haben Studieninteressierte aber bereits die Möglichkeit, die Jade Hochschule und das studentische Leben vorab kennenzulernen.

Campus Studium besser studieren

Die ersten Eindrücke

Als sich Helge Jacobs auf den Weg zur Hochschule macht, ist es kein normaler Tag für ihn. Heute besucht er nicht aus eigenem Interesse Vorlesungen, sondern zeigt einer Schülerin das studentische Leben an der Jade Hochschule. Helge selbst studiert Bauingenieurwesen im 5. Semester. Nebenbei arbeitet er als Mentor und seit einem Jahr auch als „Jade Lotse“. Dabei fährt er unter anderem auf Messen und informiert über die Studien-Möglichkeiten an der Jade Hochschule, betreut aber auch Studieninteressierte als „Gast für einen Tag“. Für Helge ist das eine tolle Aufgabe. „Ich habe sehr viel Spaß daran, andere für das Studium zu begeistern.“

Im Vorfeld hat Helge mit der Schülerin einen Termin für ein persönliches Treffen ausgemacht. Studieninteressierte können sich auf der Internetseite über ein Kontaktformular als „Gast für einen Tag“ anmelden. Dabei können sie nicht nur einen gewünschten Zeitraum angeben, sondern auch ihre gewünschte Studienrichtung. Dementsprechend werden die Teilnehmer_innen dann den jeweiligen „Jade Lotsen“ zugeteilt.

An der Hochschule angekommen, trifft sich Helge wie vereinbart mit der Studieninteressierten. Für sie ist es der erste Besuch an einer Hochschule und auch die Aufregung lässt sich nicht übersehen.

Gemeinsam besprechen die beiden den Ablauf des Tages. Dabei erzählt Helge, welche Programmpunkte er sich vorstellt, berücksichtigt aber auch die Interessen der Schülerin. „Natürlich kann man auch eigene Interessen äußern, der Tag soll schließlich auf sie abgestimmt sein“, erzählt Helge.

Die familiäre Atmosphäre begeistert

Wenn alle Tagespunkte besprochen sind, geht es weiter mit der Realität. Dabei zeigt Helge unter anderem, wie ein Stundenplan formal aufgebaut und zusammengesetzt ist, woraufhin für die meisten Interessierten der spannendste Teil folgt: Der Besuch einer Vorlesung. „Viele Gäste sind überrascht von dem Ablauf der Vorlesungen“, erzählt Helge. „Dass die Dozenten sogar die Namen der Studierenden kennen und auch sonst eine sehr familiäre Atmosphäre herrscht, damit hätten sie nicht gerechnet.“ Der persönliche Umgang zwischen Lehrenden und Studierenden gefalle den meisten, resümiert Helge, allgemein die familiäre Atmosphäre auf dem Campus.

Für viele Teilnehmer_innen ist der erste Besuch nicht der letzte. „Als Mentor begleite ich die Studierenden der ersten Semester. Da treffe ich dann immer wieder auf bekannte Gesichter von Gästen für einen Tag, die bei uns ein Studium angefangen haben.“ Genau das ist es, was Helge als „Jade Lotse“ erreichen möchte – für ein Studium begeistern.

„Gast für einen Tag“

Das Angebot „Gast für einen Tag“ wird von der Zentralen Studienberatung der Jade Hochschule koordiniert. Studieninteressierte können einen Studenten oder eine Studentin („Jade Lotsen“) an einem Tag begleiten und die Gelegenheit nutzen, Vorlesungen zu besuchen und die Hochschule mit ihren verschiedenen Einrichtungen aus studentischer Sicht kennen zu lernen.

Angebote speziell für Frauen in technischen Fächern

Die Jade Hochschule bietet für Frauen in technischen Fächern zwei besondere Orientierungsangebote: Das „Niedersachsen Technikum“ verbindet eine sechsmonatige, praktische Erfahrungszeit in einem regionalen Unternehmen mit der theoretischen Wissensvermittlung aus Vorlesungen in der Jade Hochschule. Bei „Studentin auf Probe“ können interessierte Frauen vom 1. bis zum 5. Juli die ingenieurwissenschaftlich-technischen Fächer der Jade Hochschule kennenlernen. Für beide Angebote kann man sich derzeit anmelden.