Ein Stück Italien in Oldenburg – Ausstellung des FB Architektur

Impressionen vom Golf von Neapel

Studium Rundblick Campus on tour kooperativ kompetent besser studieren

Hochschulintern ist der Fachbereich Architektur mitunter für seine zahlreichen Exkursionen bekannt. Destinationen sind hierbei unter anderem Rio de Janeiro, Edinburgh oder der Golf von Neapel. An letzterer sind in diesem Jahr viele Zeichnungen entstanden, die Interessierte ab dem 2. Dezember auf einer Ausstellung an der Jade Hochschule in Oldenburg betrachten konnten.

Entstanden sind sie alle auf einer Exkursion an den Golf von Neapel im Rahmen des Moduls Freies Zeichnen. 20 Studierende reisten im Mai unter Leitung von Prof. Peter Beckenhaub nach Süditalien. Der Professor wählte das Exkursionsziel, da es in der Region unterschiedlichste Perspektiven gibt: „Für uns war es besonders interessant, dass wir dort die Vegetation und Architektur in sehr spannender Form haben. Es gibt sehr viele Kontraste aber es ist auch eine sehr ruhige Umgebung, sodass wir recht ungestört arbeiten konnten.“

Vor Ort sollten die Studierenden die Architektur, Vegetation und Figuration mittels Bleistiftskizzen darstellen und die Atmosphäre der jeweiligen Situation einfangen. Ziel der Zeichnungen war es, die Momente im Gesamten zu erfassen und mit möglichst wenigen Strichen das Wesentliche festzuhalten.

Die Gruppe quartierte sich für die siebentägige Exkursion in dem kleinen Dorf Marina Della Lobra ein, von wo aus sie Tagesausflüge nach unter anderem Capri, Pompeji oder Amalfi unternahm. „Das war ein ganz, ganz kleines Fischerdorf mit ein paar Hundert Einwohnern. Da gab´s genau eine Bar, zwei Restaurants und ansonsten nur nette Menschen und atmosphärisch genau das, was wir zum Zeichnen suchten“, erinnert sich Beckenhaub.

Um die Exkursion ausführlich zu dokumentieren, wurden die Ergebnisse in einem Katalog zusammengefasst. Im Ausstellungsraum wurde die Küstenlinie des Golfs von Neapels dargestellt. Die bereisten Ortschaften wurden durch Stationen markiert, an denen sämtliche dort entstandene Werke ausgestellt sind. So konnte ein Rundgang stattfinden, der die Route der Exkursion nachempfindet. Besucher hatten auch die Möglichkeit, sich durch die Ausstellung begleiten zu lassen.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Anke Westwood
Anke Westwood

anke.westwood@jade-hs.de - 0441 7708-3113