Das „Küstenrad“ für Wilhelmshaven

Medienprojekt der Jade Hochschule untersucht nachhaltige Projektideen

Studium innovativ besser studieren

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wird derzeit in der Öffentlichkeit intensiv diskutiert und begründet sich in den immer sichtbarer werdenden Auswirkungen des Klimawandels. Wie wird sich der Mensch dieser Verantwortung bewusst? Was kann der Staat bewirken, damit ein idealer Rahmen für mehr Klimaschutz geschaffen werden kann? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich in diesem Semester die Studierenden (Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus) des Kurses „Nachhaltigkeit³“ unter der Leitung von Prof. Dr. Beate Illg.

Innerhalb des Projektes konzentrierten sich die Studierenden auf den Bereich der Mobilität. Nach einer umfassenden Recherche kamen sie zu dem Ergebnis, dass sich die Umsetzung von Stadt zu Stadt teilweise stark unterscheidet.

„Wir haben uns entschieden zu untersuchen, wie man die Mobilität einer Stadt so gestalten kann, dass möglichst viele Vorteile für das Klima gewonnen werden können.“

Enrico Schaffert, Student

Die Studierenden entwickelten ein Nachhaltigkeitsmodell, das den Ausbau Wilhelmshavens zu einer „fahrradfreundlichen Stadt“ anstrebt. Die Idee umfasst dabei nicht die ohnehin geplante Erweiterung des Fahrradstreckennetzes, sondern vielmehr eine leihweise Bereitstellung der dazu benötigten Fahrräder. Diese sollen durch eine App an den unterschiedlich positionierten Ausleihstationen verfügbar sein und für eine kleine Summe ausgeliehen werden können. Der Vorschlag des „Küstenrades“ knüpft an die Vorteile der E-Tretroller an und erfüllt, neben einer sozialen Organisationsstruktur, auch diverse ökologische Aspekte, die die gegenwärtige Mobilität in Wilhelmshaven erweitern kann.

Um dies möglichst realitätsnah umsetzen zu können, fragten die Studierenden die Wilhelmshavener Bürger_innen, ob sie bereits Sharing-Konzepte nutzten und wie hoch das allgemeine Interesse daran sei. Schaffert berichtet, dass ein reges Interesse für das „Küstenrad-Projekt“ erkennbar war. Bei der Abschlusspräsentation stellten die Studierenden dem Klimaschutzmanager der Stadt Wilhelmshaven, André Lachmund, das Konzept des „Küstenrads“ zur Verfügung und regten an, dies als Ideenanreiz für zukünftige Projekte zu nutzen.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Maike Arnold
Maike Arnold

maike.arnold@jade-hs.de - 0441 7708-3161

Das könnte Sie auch interessieren: