Beratungs-Service für Studierende: „Die Lebensfreude nicht aus den Augen verlieren.“

Joana-Maria Schrader ist neue Beraterin am Campus Wilhelmshaven

Der Psychologische Beratungs-Service (PBS) des Studentenwerkes Oldenburg hilft Studierenden in schwierigen Lebens- und Studiensituationen. Joana-Maria Schrader ist seit dem 1. März Ansprechpartnerin für die Studierenden der Jade Hochschule am Campus Wilhelmshaven. Die Jade Welt (JW) fragt nach…

JW: Liebe Frau Schrader, wo liegen Ihre fachlichen Schwerpunkte und in welcher Rolle sehen Sie sich den Studierenden gegenüber?

Schrader: Ich bin Diplom-Psychologin mit der Zusatzqualifikation Verhaltenstherapie und habe langjährige klinische Erfahrung in der Einzel- und Gruppentherapie. Diese Erfahrung ermöglicht es mir, Krisen und Erkrankungen sicher einzuordnen und rechtzeitig zu intervenieren.
Im Psychologischen Beratungsservice verstehen wir uns als Begleiter im Studium. Wir bieten Hilfe zum erfolgreichen Studieren, zur Orientierung in wichtigen Lebensfragen und zum Erhalt der körperlichen und psychischen Gesundheit. Ziel der Beratung ist es, sich ein klareres Bild der aktuellen Situation und möglicher Hintergründe und Ursachen zu verschaffen, um dann gemeinsam Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.
Leben und Lernen sollen Spaß machen! So möchte ich dazu anregen, die eigenen Ressourcen zu stärken und zu nutzen, um selbstbewusst und motiviert zu studieren. Auch der Ausgleich zwischen Studienanforderungen und Freizeitgestaltung ist wichtig, um Energie für das Studium zu tanken und die Lebensfreude nicht aus den Augen zu verlieren.
Mein Appell an die Studierenden:

Holt euch rechtzeitig Unterstützung und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Und an die Lehrenden und Mitarbeiter_innen aller Institutionen, die beratend für die Studierenden tätig sind: Bitte melden Sie sich, wenn sich psychologischer Unterstützungsbedarf abzeichnet.

JW: Mit welchen Fragen können sich Studierende an Sie wenden?

Schrader: Studierende können sich mit allen persönlichen oder studienbedingten Schwierigkeiten an mich wenden. Das kann beispielsweise eine Überforderung im Hochschulalltag sein, Arbeits- und Konzentrationsstörungen oder Prokrastination. Auch Prüfungsängste, Selbstzweifel oder Abbruchgedanken können ein Anlass sein, sich bei mir zu melden. Auch das Thema wie mit Kontaktproblemen oder Beziehungskrisen umgegangen werden kann, können wir im Gespräch angehen. Nicht zuletzt geht es auch um Prävention von Burnout, Depressionen, Angsterkrankungen und Suchterkrankungen.

JW: Welche Themen beschäftigen die Studierenden derzeit besonders?

Schrader: Das Studieren im Lockdown stellt neue Anforderungen an die Studierenden. Der persönliche Austausch mit Kommiliton_innen und Lehrenden fehlt und der persönliche Kontakt mit Freunden und Familie zur Entlastung und emotionalen Unterstützung ist stark eingeschränkt. Auch die Möglichkeiten der gemeinsamen Freizeitgestaltung sind stark reduziert. Das kann zu Vereinsamung führen. Arbeit und Freizeit verschwimmen, sodass es im häuslichen Umfeld zu viel Ablenkung gibt oder andererseits zu wenig Erholung. Auch Existenzängste können in dieser ungewissen Situation aufkommen. Auch hier, bitte meldet euch und holt euch Unterstützung!

Diplom-Psychologin Joana-Maria Schrader (Foto: privat)
Diplom-Psychologin Joana-Maria Schrader (Foto: privat)

Psychologischer Beratungs-Service (PBS)

Die Mitarbeiter_innen des Psychologischen Beratungs-Service (PBS) des Studentenwerkes Oldenburg sind für die Studierenden der Jade Hochschule und der Universität Oldenburg Ansprechpartner_innen bei allen persönlichen und studienbedingten Schwierigkeiten.

Kontakt Oldenburg:
Tel.: 0441/ 798-4400
pbs@sw-ol.de

Kontakt Wilhelmshaven:
Tel.: 04421/ 985-2635
pbs.whv@sw-ol.de

Beranet: https://studentenwerk-oldenburg.beranet.info/

Derzeit gibt es aufgrund der Kontaktbeschränkungen keine offene Sprechstunde.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

JW: Wie sind Sie momentan am besten zu erreichen? Wie laufen die Gespräche unter Corona-Bedingungen ab?

Schrader: Ich bin telefonisch oder per E-Mail für eine Terminabsprache erreichbar. Haben wir einen Termin gefunden, können wir in einer Videokonferenz zusammenkommen oder telefonieren. Über das Beratungsnetz des Studentenwerkes besteht auch die Möglichkeit, in einem datenschutztechnisch sicheren Umfeld und auf Wunsch völlig anonym per E-Mail Kontakt beraten zu werden. In Ausnahmefällen berate ich auch in Präsenz unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln.

Ansprechpartnerin in der Redaktion

Katrin Keller
Katrin Keller

katrin.keller@jade-hs.de - 0441 7708-3121