Abfallreduktion im Lebensmitteleinzelhandel

Larissa Janssen hat ihre Promotion jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Forschung Menschen Promotion im Gespräch

Allein im Lebensmitteleinzelhandel werden jährlich bis zu 550.000 Tonnen Nahrungsmittel, vorrangig Frischwaren, weggeworfen. Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken, wurde von der EU-Kommission eine Richtlinie erlassen, durch die eine Menge der Abfälle bis zum Jahr 2030 um 50 Prozent verringert werden soll. In ihrer Promotion betrachtet Larissa Janssen die Problematik aus Sicht der Wirtschaftsinformatik und präsentiert ausgewählte Ergebnisse. Die Lösungsansätze basieren auf der Optimierung der Filiallogistik und ihrer Erprobung in einem Simulationsmodell.

Ihre Promotion hat Larissa Janssen jetzt erfolgreich abgeschlossen. Janssen studierte Informatik (Master of Computer Science) an der Fernuniversität Hagen und Kühl- und Kompressormaschinen und Anlagen an der Technischen Universität in Omsk (Russland). Seit 2003 ist sie im Bereich Wirtschaftsinformatik an der Jade Hochschule im Fachbereich Management, Information, Technologie (MIT) als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Die Promotion erfolgte von Oktober 2012 bis April 2018 mit externer Betreuung von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Prof. Dr. Jürgen Sauer) und der TU Dresden (Prof. Dr. Thorsten Claus).