Deutschlandstipendium: 1,2 Millionen Euro Förderung für Studierende

Jade Hochschule wirbt Rekordfördersumme ein

Studium Förderung

Rund 1,2 Millionen Euro hat die Jade Hochschule im Rahmen des Deutschlandstipendiums für ihre Studierenden eingeworben. „Damit liegen wir weit vorn unter den Hochschulen in Niedersachsen und können unseren Studierenden eine gute Unterstützung anbieten“, sagt Claudia Baumgärtner, Koordinatorin der Stipendienmöglichkeiten an der Jade Hochschule. Insgesamt 1.144.800 Millionen Euro warb die Hochschule für ihre Studierenden ein – die eine Hälfte kam von privaten Geldgebern, die andere Hälfte vom Bund.

leistungsstark und engagiert

Die Jade Hochschule beteiligt sich seit Beginn des Programms 2011/2012 an dem Stipendiensystem. Seitdem konnten 318 besonders leistungsstarke oder engagierte Studierende mit 300 Euro monatlich gefördert werden. Aktuell bekommen 43 Studierende ein Deutschlandstipendium, die vergangenen Monat bei der Auftaktveranstaltung ihre Förderer kennenlernten. Mira Sturm ist eine von ihnen. Sie studiert online Betriebswirtschaftslehre. „Bislang konnte ich online flexibel neben meiner Vollzeittätigkeit studieren. Im August dieses Jahres haben wir Nachwuchs bekommen. Das Stipendium ermöglicht es mir finanziell, das Studium während der Elternzeit fortzuführen und es in der Regelstudienzeit abzuschließen.“    

Ihr Mann Sebastian Sturm, Maschinenbau-Student an der Jade Hochschule, wird ebenfalls mit einem Stipendium gefördert. Beide haben überdurchschnittlich gute Noten, sind engagiert und sind die ersten in ihrer Familie, die studieren. „Wir kommen beide aus Handwerkerfamilien. Wir haben nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung gemacht und uns erst nach einigen Jahren im Berufsleben für ein Studium entschieden.“ Damit sind sie nicht allein, die Hälfte der Stipendiat_innen sind Erstakademiker_innen. Sebastian gibt zudem als Tutor seinen Kommilitonen Hilfestellung - auch das war ein Kriterium für die Förderung. Insgesamt engagieren sich rund 75 Prozent der Stipendiaten ehrenamtlich.

Kontakt:

Claudia Baumgärtner
Koordinatorin der Stipendienmöglichkeiten an der Jade Hochschule

Partnerschaft von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft

Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Stipendiat_innen Kontakt zu Unternehmen und potentiellen Arbeitgebern. „Mit der Förderung eines Stipendiums wollen wir Studierende, die gute Leistungen im Studium erbringen und die zusätzlich über den Tellerrand hinausschauen, unterstützen“, sagt Marion Gerdes, Leiterin Personal CEWE, die sich seit vielen Jahren für die Deutschlandstipendien an der Jade Hochschule engagiert. „Des Weiteren lernen wir frühzeitig potenzielle Fachkräfte kennen und die Studierenden erfahren uns als attraktiven Arbeitgeber.“ Der Kontakt zu den Spitzenkräften von morgen und der Beitrag gegen den Fachkräftemangel spiele für viele Förderer eine wichtige Rolle, erklärt die Koordinatorin: „Dieser enge Kontakt zwischen Förderern, Studierenden und der Jade Hochschule stärkt die Partnerschaft von Wirtschaft, Wissenschaft und der Gesellschaft.“

Weitere Meldungen zum Deutschlandstipendium: