Wenn das „A-Team“ in Sachen PR zu Hilfe eilt

MWJ-Studierende präsentierten ihre PR-Konzepte bei der SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH.

Studium Rundblick Campus on tour kompetent

Mit den Präsentationen ihrer PR-Konzepte haben die Studierenden des siebten Semesters im Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus an der Jade Hochschule am Studienort Wilhelmshaven für das „Highlight des Jahres“ bei der SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH gesorgt. Mit diesen Worten lobte deren Geschäftsführer Jan Mohrmann die Konzepte, die im praktischen Teil der Lehrveranstaltung „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ bei Prof. Dr. Andreas Schelske entstanden sind. Aufgabe der Studierenden war es, das Oldenburger Unternehmen, das in den Bereichen Softwarekonzeption und -entwicklung sowie virtuelle Produktentwicklung unter anderem für die Maschinenbaubranche tätig ist, als Marke bekannter zu machen und das Kundenvertrauen zu stärken. Besondere Beachtung sollten sie dabei dem Inbound-Marketing schenken.

"Das Highlight des Jahres."

Jan Mohrmann

Dazu schlüpften sie in Gruppen von fünf bis sechs Studierenden in die Rolle von PR-Agenturen, die sich nach einem ausführlichen Informationsgespräch mit dem „Auftraggeber“ jeweils eine eigene Strategie und die dazu passenden Kommunikationsmaßnahmen überlegten, um die Entscheider bei SWMS von ihrem Know-how zu überzeugen und das „Agenturen-Pitch“ zu gewinnen. So analysierten sie die Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken des Unternehmens und nahmen die verschiedenen Dialoggruppen genau unter die Lupe. Einige „Agenturen“ besuchten auch den Standort des Unternehmens in Oldenburg (einen weiteren gibt es in Bremen), um sich vor Ort ein Bild zu machen und mit den Mitarbeitern zu sprechen.

Diese Möglichkeit nutzten auch die sechs Studentinnen des „A-Teams“, wie Julia Birth, Caroline Borchardt, Melanie Fischer, Nina Pargmann, Lena Pietsch und Jessika von Seggern ihre PR-Agentur nannten. Und das zahlte sich aus, denn die Jury aus fünf Mitarbeitern der SWMS Systemtechnik kürte nach den sieben jeweils 30-minütigen Agentur-Präsentationen in den Räumen des Unternehmens in Oldenburg das „A-Team“ zum Pitch-Sieger. Jan Mohrmann betonte als Sprecher der Jury, dass alle Gruppen das Briefing gut umgesetzt und sowohl im Umfang als auch in der Tiefe der Analysen und der daraus abgeleiteten Maßnahmen ihn und seine Kollegen begeistert hätten.

Dementsprechend sei die Entscheidung nicht leichtgefallen. Das „A-Team“ hatte in seiner PR-Strategie ein kreatives Konzept für einen langen und einen kurzen Imagefilm erstellt, eine SEO- (search engine optimization, deutsch: Suchmaschinenoptimierung) und Blog-Strategie für das Inbound-Marketing entwickelt, Empfehlungen zur Unternehmensphilosophie, zur Social-Media-Nutzung und zur Webseiten-Struktur sowie zum Newsletter und zum Auftritt des Unternehmens bei Messen gegeben. Laut Jury überzeugte die Gruppe nicht nur mit ihrer lebendigen Präsentation im stilechten A-Team-Outfit, an der alle sechs Studentinnen beteiligt waren, sondern sie traf auch am besten den Nerv des Auftraggebers in Bezug auf die externe und interne Unternehmenskommunikation.