Studieren in Amerika, Praktikum in Disney World

Zwei Wochen lang war Prof. Dr. Christiane Goodfellow unterwegs. Sie besuchte die Partnerhochschule der Jade Hochschule, die Westfield State University in Massachusetts (Neuengland).

Studium international vielfältig

Die Partnerschaft besteht seit 2013 und begann mit einem Dozentenaustausch. Seit August 2014 tauschen beide Hochschulen auch Studierende aus und ermöglichen dadurch jungen Menschen, Auslandserfahrung zu sammeln.

Was bedeutet das für die Studierenden?

„Unsere Outgoings können sich die in Westfield erbrachten Leistungen im Allgemeinen anerkennen lassen. Diese Kursäquivalenz macht das Angebot für Studierende noch interessanter. Sie verlieren keine Zeit, wenn sie die Zeit im Ausland verbringen und haben gleichzeitig die Gelegenheit, ihren interkulturellen Horizont zu erweitern“, weiß Goodfellow. Zugleich ermuntert die Professorin die Outgoings, auch Kurse zu belegen, die in Deutschland nicht angeboten werden, um maximal vom Auslandsaufenthalt zu profitieren. Damit auch weiterhin Fürsprecher_innen beider Hochschulen direkt vor Ort Studierende zu einem Auslandsaufenthalt motivieren können, soll es auch weiterhin den regelmäßigen Austausch von Dozent_innen geben. „Zum einen können die Dozenten ihre eigene Hochschule glaubhaft bewerben und zum anderen nehmen sie mögliche Bedenken wegen Sprachschwierigkeiten selbstverständlich jegliche Grundlage“, führt die Professorin für Statistik des Fachbereichs Wirtschaft weiter aus.

Wo geht es hin?

Goodfellow besprach als Koordinatorin für Internationales des Fachbereichs Wirtschaft mit den Verantwortlichen in Westfield, wie die Kooperation auch weiterhin mit Leben gefüllt werden kann. Insbesondere sprach sie sich vor Ort für eine großzügige Anerkennungspraxis von Prüfungsleistungen aus.

Ab dem Frühjahr 2019 können vier Studierende der Jade Hochschule in Westfield ohne die Zahlung der Studiengebühren studieren. Bisher war dies nur für zwei Studierende möglich. Darüber hinaus haben Outgoings der Jade Hochschule die Möglichkeit, ein Praktikum in Disney World in Florida zu absolvieren. In Westfield wird ebenfalls das Angebot des tourismuswirtschaftlichen Lehrangebots ausgebaut. An der Jade Hochschule werden die für WEstfield besonders interessanten englischen Veranstaltungen für etwa zweiwöchige Besuche geöffnet. In ausgewählten, dafür geeigneten Lehrveranstaltungen unterrichten deutsche und amerikanische Dozent_innen im „team-teaching“-Verfahren.

Goodfellow berichtet darüber hinaus, dass der Fachbereich Mathematik der Westfield State University Interesse an den anwendungsorientierten Lehrveranstaltungen (beispielsweise die Fortgeschrittenen-Veranstaltungen in Statistik am Fachbereich Wirtschaft) bekundet hat. Hier wird nun hochschulweit ausgelotet, ob auch eine Kooperation mit anderen Fachbereichen der Hochschule denkbar wären.

Hintergrund

Seit 2013 besteht das Austauschprogramm mit der Westfield State University, das sich in Wilhelmshaven auf die Fachbereiche Wirtschaft und Management, Information, Technologie erstreckt. Insgesamt haben bereits 22 Studierende der Jade Hochschule das Angebot in Anspruch genommen und ein Semester oder ein akademisches Jahr in Westfield studiert. Derzeit nutzen dieses Angebot zwei Studierende aus den Fachbereichen Wirtschaft und Management, Information, Technologie. Ebenfalls findet ein reger Dozentenaustausch statt. Das International Office und der Vizepräsident für Internationales koordinieren die internationalen Aktivitäten auf Hochschulebene.

Weitere "internationale" Themen: