Persönliches Miteinander am Elsflether Campus

Etwa 700 Studierende haben sich am Elsflether Studienort der Jade Hochschule für maritime und logistische Studiengänge eingeschrieben. In der maritim geprägten Kleinstadt erwartet die Studierenden ein persönliches Miteinander am Campus und das in einer familiären Atmosphäre.

Campus vielfältig

Der Fachbereich Seefahrt und Logistik hat seine Heimat in Elsfleth und bietet Interessierten vier Bachelor- und zwei Masterstudiengänge an. An großen Universitäten und Hochschulen ist es üblich, mit über 300 Studierenden in einem Vorlesungsraum zu sitzen. In Elsfleth sind es in vielen Kursen maximal 30 Personen, die Seminare und Vorlesungen besuchen. Dies macht den Ablauf wesentlich persönlicher und individueller. „Hier wird man herzlich aufgenommen und ist ziemlich schnell per Du mit den Dozenten“, erzählt Cynthia Wolter, die in Elsfleth Nautik studiert. Dies liege nicht nur an der beschaulichen Größe der Studierendenschaft, sondern auch daran, dass viele Dozentinnen und Dozenten selbst in Elsfleth studiert haben.

Die Fachschaft versucht in Zusammenarbeit mit dem AStA das überschaubare kulturelle Angebot, das in Elsfleth vorhanden ist, zu erweitern. So hat vor Kurzem das Hörsaalkino eröffnet (die Jade Welt berichtete). Auch das Kutterpullen ist ein wichtiger kultureller Bestandteil Elsfleths und der Studierendenschaft. Einmal im Jahr findet ein Rennen statt, an dem Teams aus ganz Deutschland teilnehmen. Auch die umliegenden Naturschutzgebiete und das Hochlandmoor bieten Studierenden Freizeitmöglichkeiten im Freien.

Die Leuchte: Treffpunkt für Einheimische und Studierende

Das Nachtleben in Elsfleth findet oftmals an einem Ort statt: im Leuchtfeuer. Die Kneipe zieht nicht nur Studierende an, sondern auch Einheimische und ist unter Nautikern auch über die Stadt- und Landesgrenze hinaus bekannt. „Wer in Elsfleth war, war auch schon einmal in der Leuchte“, berichtet Cynthia schmunzelnd.

Seemännische Kameradschaft – auch bei den Logistiker_innen

Die Studierenden in Elsfleth profitieren von einem familiären Umgang am Campus. Man kennt sich nicht nur namentlich, sondern unterstützt sich auch gegenseitig. Cynthia erzählt, dass in der maritim geprägten Kleinstadt ein enger Zusammenhalt unter den Studierenden herrscht, welcher der seemännischen Kameradschaft an Bord eines Schiffes ähnelt – und „das macht das Studieren in Elsfleth aus“.

Das könnte Sie auch interessieren: