Prof. Dr. Christoph Wunck in Expertengremium berufen

Prof. Dr.-Ing. Christoph Wunck aus dem Fachbereich Management, Information, Technologie der Jade Hochschule wurde in den Arbeitskreis „Fertigungsdaten“ des Netzwerks Industrie 4.0 Niedersachsen berufen. Aufgabe des mit niedersächsischen Experten aus Industrie und Wissenschaft besetzten Arbeitskreises ist es, dem niedersächsischen Mittelstand in Form innovativer Projekte Mehrwerte durch die Verwendung seiner Fertigungsdaten zu bieten. Die erste Sitzung des zehnköpfigen Expertengremiums fand am 8. März in den Räumen des Innovationszentrums Niedersachsen statt.

Menschen kompetent Neuberufung

Innovationszentrum Niedersachsen

Das Innovationszentrum Niedersachsen ist die unabhängige Strategie- und Technologieberatung der niedersächsischen Landesregierung. Als wesentliches Element der niedersächsischen Wirtschaftsförderung unterstützt es die Entwicklung von Innovationen durch die Einrichtung branchenspezifischer und branchenübergreifender Wirtschaftsfördernetzwerke, um so Impulse zur Entwicklung und Verbreitung zukunftsweisender Schlüsseltechnologien in Niedersachsen zu setzen.

Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen

Das Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen ist ein wichtiger Treiber des Innovationszentrums und vernetzt im Auftrag des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums Unternehmer, Forscherinnen und Forscher, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften in Niedersachsen auf Bundesebene und bündelt die Aktivitäten im Zusammenhang mit Industrie 4.0.

Hintergrund

Prof. Dr.-Ing. Christoph Wunck lehrt Wirtschaftsinformatik im Fachbereich Management, Information, Technologie. Er ist wissenschaftlicher Leiter im Oldenburger OFFIS Institut für Informatik und Affiliate Professor am Department of Computer Science der Iowa State University in Ames, USA.