Kunden werden in sozialen Medien zu Markenbotschaftern

„Mit dem Projekt Mediabrother wollen wir die Untersuchung von Public-Relations-Maßnahmen in den sozialen Medien vorantreiben“, erklärt Prof. Dr. Andreas Schelske.

Studium Forschung kompetent

Zum nunmehr fünften Mal untersuchte er mit Studierenden in seinem Seminar „Medienforschung“, wie Unternehmen mit ihren Zielgruppen kommunizieren. In diesem Jahr untersuchten die Studierenden Pinterest, eine Plattform, die ihre Nutzer durch „Pins“ dazu inspiriert, neue Ideen auszuprobieren (die Jade Welt berichtete).

Aber auch wie die sozialen Medien Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung nehmen, zeigt der Mediabrother. „Über die verschiedenen Plattformen hinweg, die wir bisher untersucht haben, lässt sich erkennen, dass sich Kunden mit den Produkten identifizieren sollen, damit sie die Marke weitertragen und bekannter machen“, erklärt der Soziologe der Jade Hochschule. Die Kundinnen und Kunden werden also zu Markenbotschafter_innen – und das in der Regel ohne monetäre Gegenleistung. „Diesen Effekt konnten wir auf allen untersuchten Plattformen nachweisen“, weiß Schelske.

„Mir liegt es persönlich am Herzen, dass die Ergebnisse der Studierenden nicht in der Schublade verschwinden. Mit unserer Seite mediabrother.de bieten wir anderen Hochschulen und Wissenschaftlern die Möglichkeit, an unseren Forschungsergebnissen teilzuhaben und sie für weitere Forschungen zu nutzen.“