Teilnehmer_innen des Rohrleitungsforums sammeln Spenden

Das Rohrleitungsforum, das nunmehr zum 32. Mal in den Räumen der Jade Hochschule stattfindet, hat sich mittlerweile als internationales Forum etabliert. Tradition ist mittlerweile auch der Grünkohlabend am ersten Veranstaltungsabend. Und ebenfalls Tradition ist die Tombola, deren Erlöse in jedem Jahr für einen guten Zweck gespendet werden. In diesem Jahr wurde der Verein Kinderaugen-Hude e.V. ausgewählt.

Forschung zugewandt kooperativ

Der Verein Kinderaugen-Hude e.V. organisiert seit 2002 mit derzeit etwa 60 ehrenamtlichen Mitgliedern internationale Projekte, die Kindern, denen es nicht so gut geht, wie den Kindern in unserem Umfeld, den Start in eine bessere Zukunft ermöglichen sollen. Projekte in Bosnien und Herzegowina, in Litauen oder in Togo wurden bisher organisiert. Der momentane Schwerpunkt der Vereinsaktivitäten liegt im Kosovo, wo im Jahr 2016 einer lokalen Einrichtung, die gehandicapte Kinder betreut, ein Spezialfahrzeug für den Rollstuhltransport sowie eine medizinische Behandlungsliege übergeben werden konnten. Im Sommer 2017 wurden an zwei Grundschulen im Kosovo Spielplätze mit Spielgeräten ausgestattet und die Einrichtung einer Lehrbibliothek ermöglicht.

Bei den oben beschrieben Hilfsmaßnahmen wird der lokale Bedarf jeweils durch die Vereinsmitglieder vor Ort ermittelt und auch die Übergabe der Hilfsmittel erfolgt durch Vertreter des Vereins, sodass ein sachgerechter Einsatz der Hilfsmittel gewährleistet ist. Die Reisekosten werden dabei grundsätzlich durch die Vereinsmitglieder persönlich getragen, um das gesamte Spendenaufkommen, aus denen der Verein seine Aktionen finanziert, den Hilfsprojekten zur Verfügung zu stellen.

Mit dem Erlös der Tombola in Höhe von 4.677,20 Euro am 8. Februar auf dem Grünkohlabend des Oldenburger Rohrleitungsforums möchte der Verein Kinderaugen-Hude e.V. die für das Jahr 2018 geplanten Hilfsaktionen im Kosovo ermöglichen. Dort sollen Schulmöbel angeschafft und die sanitären Einrichtungen an einer Grundschule saniert werden.