Niedersachsen Technikum schafft klare Zukunftsperspektive

„Ich finde das Programm klasse. So habe ich einen Einblick in Praxis und Theorie erhalten und bekomme Hilfe bei der Orientierung“, erzählt Jelte Orths, die seit einem halben Jahr am Niedersachsen Technikums teilnimmt. Dieses richtet sich an junge Frauen, die gerade ihr Fachabitur oder ihr Abitur bestanden haben, und wird seit 2012 von der Jade Hochschule angeboten

Studium Frauen kompetent

„Das Technikum bereitet ja quasi schon auf ein duales Studium vor. Und selbst wenn ich gemerkt hätte, dass der MINT-Bereich nichts für mich ist, bleibt das Technikum vielfältig und empfehlenswert.“

Jelte Orths

 

Das Niedersachsen Technikum unterstützt die Teilnehmerinnen bei der Entscheidungsfindung in Bezug auf ein MINT-Studium, also ein Studium im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik. Zu diesem Zweck verbindet das Programm eine sechsmonatige, praktische Erfahrungszeit in einem regionalen Unternehmen mit der theoretischen Wissensvermittlung aus Vorlesungen in der Hochschule.

Jelte ist 19 Jahre alt und schloss ihr Abitur 2016 in Esens ab. Schon ihre Leistungskurse in Physik und Mathe in der Oberstufe waren ein deutlicher Hinweis für ihr Interesse am MINT-Bereich. „Trotzdem fehlte mir ehrlich gesagt der Mut direkt ein Studium in dieser Richtung zu beginnen“, sagt die Technikantin. Deswegen bewarb sie sich über die Jade Hochschule für das Niedersachsen Technikum und bekam dadurch sogar die Möglichkeit, ihrem Interesse an Luft- und Raumfahrt nachzugehen, denn Jelte ist seit fast sechs Monaten Praktikantin bei der Premium Aerotec GmbH in Varel. Dort werden komplexe Flugzeug-Bauteile produziert. Vier Mal in der Woche arbeitet die Abiturientin im Unternehmen und erhält dabei Einblicke in jede Abteilung.

Egal ob in der Metallverarbeitung, der Galvanik, der Lackiererei oder in der Qualitätssicherung, der Praxisbezug ist immer gegeben und Jelte kann und darf mit anpacken. Dabei arbeitet sie eng mit den Auszubildenden von Premium Aerotec zusammen. An dem verbleibenden Wochentag besucht die Praktikantin Vorlesungen aus dem Studiengang Mechatronik an der Jade Hochschule. Im Fach Informatik schrieb sie sogar erfolgreich eine Klausur. „Ich versuche Kontakt zu den anderen Studierenden zu bekommen, um mich zu informieren und einen Einblick in das Hochschulleben zu erhalten“, ergänzt die 19jährige.

Ihre Ansprechpartnerin an der Hochschule ist Vera Sasse, die Projektkoordinatorin des Niedersachsen Technikums. An den Studienorten Wilhelmshaven und Oldenburg wird den Technikantinnen auch ein vielfältiges Begleitprogramm bereitgestellt. „An diesem Prozess sind an der Jade Hochschule viele Fachbereiche, Institute und die zentralen Bereiche beteiligt“, erklärt Sasse. So erhalten die jungen Frauen die Möglichkeit sich mit Experten_innen aus dem MINT-Bereich, Wissenschaftlern_innen und Studierenden zu unterhalten. Außerdem beinhaltet das Begleitprogramm Exkursionen in regionale Unternehmen sowie ein Präsentationstraining.

Jelte ist nun fast am Ende ihres Technikums angelangt und hat sich eine klare Zukunftsperspektive geschaffen. Sie wird voraussichtlich im kommenden Wintersemester ein duales Studium bei Premium Aerotec und an der Jade Hochschule beginnen. „Das Technikum bereitet ja quasi schon auf ein duales Studium vor. Und selbst wenn ich gemerkt hätte, dass der MINT-Bereich nichts für mich ist, bleibt das Technikum vielfältig und empfehlenswert“, erklärt die zukünftige Studierende.

Ab dem 1. September 2018 haben junge Frauen, die gerade im Abitur stecken oder es vor kurzer Zeit erworben haben und sich für technische oder naturwissenschaftliche Themen interessieren, wieder die Möglichkeit am Niedersachsen Technikum teilzunehmen.

Bewerbung und weitere Informationen unter: jade-hs.de/technikum.