Jade Hochschule liefert Fachkräfte für den Nordwesten

Wissens- und Technologietransfer stärkt Regionalentwicklung

Rundblick kooperativ

„Durch intensive Kontakte zwischen Wirtschaft und Hochschule kennen wir die Bedürfnisse hiesiger Unternehmen, Institutionen und Verbände und bilden bewusst am Puls der Zeit aus.“

Vizepräsident Prof. Thomas Wegener - Verantwortlicher für Technologietransfer

Mit ihren zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben habe die Jade Hochschule dank des Wissens- und Technologietransfers viele Kooperationen mit kleinen, mittleren und Großunternehmen initiiert und sei eingebunden in verschiedene regionale und überregionale Netzwerke, die die Forschungs- und Innovationslandschaft bereichern.

Wissens- und Technologietransfer bringt Region voran

Der Wissens- und Technologietransfer der Jade Hochschule ist Anlaufstelle für die Wirtschaftund Bindeglied zwischen Wirtschaft, Kommunen und Verbänden. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vermitteln Kontakte zu Experten in der Hochschule, organisieren Kooperationspartner, vermitteln Studierende in Unternehmen, die dort Praktika absolvieren, Studien- und Abschlussarbeiten schreiben oder an Studienprojekten mitwirken, und sorgen für einen kompetenten und kontinuierlichen Gedankenaustausch zwischen allen Akteuren. „Dadurch bringen wir die Region weiter voran und kümmern uns darum, dass hoch qualifizierte Absolventen und Absolventinnen unserer Region treu bleiben“, fasst Wegener zusammen. Auf diesem Wege könne auch die Zukunft einer modernen und innovativen Hochschule gesichert werden.

Erst im vergangenen Jahr erhielten die Jade Hochschule und die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg als einzige Hochschulen in Niedersachsen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Bewilligung in Millionenhöhe für das gemeinsam beantragte Projekt „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!". Die "dynamische Transferpartnerschaft zwischen Weser-Ems und Küste" – so der Untertitel des Projekts – zielt auf die Handlungsfelder Wissen, Karriere, Innovation und Interaktion und soll neue Zielgruppen, Partnerschaften, Wege und Räume systematisch für den Transfer erschließen.

In mehreren Forschungsfeldern hat die Jade Hochschule auch bereits internationale Anerkennung erlangt. Insgesamt liegt der Schwerpunkt auf den Zukunftsthemen Energie, Gestaltung, Material und Konstruktion, Gesundheit, Information, Maritime Wirtschaft und Technik sowie Mobilität und Handel.