Doktoranden FB Ingenieurwissenschaften stellen Forschungsthemen vor

Mitte Januar stellten einige Doktoranden des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften in Kurzvorträgen die Schwerpunkte ihrer Forschung vor interessierten Mitgliedern des Fachbereichs vor.

Forschung innovativ

 „Die bei der Veranstaltung berührten Themen waren so vielfältig wie das Leistungsspektrum des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften.“

Prof. Dr. Juliane Benra, Prodekanin Forschung am Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Parameter von Glasfasern wurden durch Gunnar Claußen bestimmt, indem bei Beleuchtung mit Laserlicht ein Streubild gemessen und mit Berechnungen verglichen wird. Die Mikrofluidische Behandlung gelöster organischer Substanzen (Dissolved Organic Matter DOM) ist das Thema von Raquel Lopez. Christoph Tholen beschäftigt sich mit der Entwicklung und Evaluation einer intelligenten und verteilten Sensorplattform zur flexiblen Erfassung der Meeresumwelt. Der Einfluss von Windenergieanlagen auf die Radarsignale der Luftfahrt und des Wetterdienstes wird durch Karsten Schubert untersucht. Syang Hu und Chengdong Yuan sind aktiv im Themenfeld der Modellierung und Simulation mechatronischer Systeme. Yuan arbeitet insbesondere an der Erstellung von effizienten Simulationen für Energy Harvesting.

In Zukunft möchte der Fachbereich ähnliche Veranstaltungen für einen größeren Zuhörerkreis öffnen.